Serbien: Patriarch auf Pastoralbesuch im südlichen Afrika

Der serbisch-orthodoxe Patriarch Irinej besucht derzeit mehrere Länder im Süden Afrikas, wo zahlreiche serbische Immigranten leben. Am 28. Oktober 2018 feierte der Patriarch in Kapstadt in der orthodoxen Kathedrale aus Anlass des griechischen Nationalfeiertags die Göttliche Liturgie, wie die Stiftung "Pro Oriente" berichtete. Begonnen hatte Irinej seinen Pastoralbesuch am 24. Oktober in...

Weiterlesen

Serbien: Bischof spricht sich gegen Teilung Kosovos aus

Bischof Teodosije (Šibalić) von Raška-Prizren hat einen Appell an serbische und kosovarische Politiker sowie an die internationale Gemeinschaft gerichtet, „alle Fragen in Kosovo und Metochien“ ausschließlich auf einem friedenbringenden Weg zu lösen. Das Statement ist eine Reaktion auf Debatten um eine Teilung Kosovos oder einen Tausch von Territorien als mögliche Lösung der Probleme zwischen...

Weiterlesen

Serbien: Patriarch empfing ukrainischen Präsidenten Poroschenko

Das diplomatische Kontaktkarussell um die umstrittene Frage der Autokephalie für die gespaltene orthodoxe Kirche in der Ukraine dreht sich weiter: Der serbische Patriarch Irinej empfing in Belgrad den ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko, berichtete der Informationsdienst der Wiener Stiftung "Pro Oriente". Der Patriarch würdigte bei der Begegnung am 3. Juli die Haltung der Kiewer Regierung...

Weiterlesen

Serbien: Patriarch Irinej warnt vor ukrainischer Autokephalie

Im ukrainischen Kirchenstreit hat nun auch das Oberhaupt der Serbischen Orthodoxen Kirche (SOK) Stellung bezogen. In einem 15-seitigen Schreiben an den Ökumenischen Patriarchen, das der griechischen kirchlichen Nachrichtenagentur Romfea exklusiv vorliegt, warnte Patriarch Irinej Bartholomaios am Vortag vor dessen Treffen mit dem russischen Patriarchen Kirill vor einer Anerkennung der Autokephalie...

Weiterlesen

Kroatien: Kritik am Statement der serbischen Bischofsversammlung

In Kroatien haben die Aussagen der Serbischen Orthodoxen Kirche (SOK) zum ihrem belasteten Verhältnis zur katholischen Kirche in Kroatien Kritik hervorgerufen. Die Bischöfe der Kirchenprovinz Đakovo-Osijek kritisierten an ihrer Sitzung vom 23. Mai entsprechende Äußerungen der serbischen Bischofsversammlung. Patriarch Irinej und einige serbische Bischöfe würden in letzter Zeit mit ihren Aussagen...

Weiterlesen

Serbien: Patriarch kritisiert montenegrinische Regierung

Der serbische Patriarch Irinej hat bei einem Aufenthalt in Montenegro die dortige Lage der Serbischen Orthodoxen Kirche (SOK) und der Serben beklagt. Gegenüber der montenegrinischen Zeitung Dan schätzte er Situation der SOK als schwieriger als während der Herrschaft der Osmanen ein. Was sich heute in Montenegro abspiele, lasse sich mit der Verfolgung der SOK im faschistischen „Unabhängigen Staat...

Weiterlesen

Serbien/Montenegro: Parolin besucht erstmals Serbien und Montenegro

Der serbische Patriarch Irinej hat dem vatikanischen Kardinalstaatssekretär Pietro Parolin für die offizielle Position des Vatikans in der Kosovo-Frage gedankt. Der Vatikan zieht einen Dialog zwischen Belgrad und Prishtina einer einseitigen Anerkennung der Unabhängigkeit Kosovos, die die ehemalige serbische Provinz 2008 gegen den Willen Belgrads verkündet hatte, vor. Bei ihrem Treffen, das in...

Weiterlesen

Serbien: General Assembly of the CEC concludes its sessions

After nine days of plenary sessions, business plenums, workshops, deliberations and expositions of Church dignitaries from Orthodox, Protestant, Anglican and Old Catholic Churches from Serbia and all countries of Europe, the General Assembly of the Conference of European Churches (CEC) in Novi Sad concluded its work on 5 June 2018. Rev. Christian Krieger, President of the Reformed Church in...

Weiterlesen