RGOW 3/2021: Corona und die Kirchen

cover rgow 3 2021Die Coronavirus-Pandemie hat auch massive Auswirkungen auf das kirchliche Leben. Alle Kirchen durchlaufen Lernprozesse hinsichtlich digitaler Gottesdienstformate und ihres öffentlichen Auftretens. In dieser Ausgabe blicken wir auf den Umgang der Kirchen mit der neuartigen Pandemiesituation. Die Entdeckung und Nutzung digitaler Medien sind sicherlich das sichtbarste Zeichen für einen kirchlichen Innovationsprozess während der Pandemie. Eine zentrale Frage für alle Kirchen ist, wie sich in der Pandemie Eucharistie feiern lässt. Vor besonders großen Herausforderungen steht die Orthodoxe Kirche, die in ihren rituellen Praktiken sehr physisch ausgerichtet ist. In der Corona-Krise verstärken sich zudem die Debatten um das Verhältnis von Kirche und säkularem Staat.

Abstracts aller Texte, ein Beitrag im Volltext und Hinweise zur Bestellung unter: www.g2w.eu

 

INHALT

IM FOKUS
Erich Bryner
Eugen Voss zum Gedenken (1926–2021)

CORONA UND DIE KIRCHEN
Thomas Schlag
Digitalisierung kirchlicher Praxis in der Pandemie

Grzegorz Ignatowski
Die katholische Kirche in Polen zu Zeiten der Pandemie

András Máté-Tóth
Beten und Impfen: Kirchlicher Umgang mit der Pandemie in Ungarn

Milan Vukomanović
Die Serbische Orthodoxe Kirche angesichts der Covid-19-Pandemie

Tornike Metreveli
Auf Abstand – Kirche und Staat in der Pandemie in Georgien

Tymofii Brik
Konkurrenz in der Pandemie – Orthodoxe Kirchen in der Ukraine

Cyril Hovorun
Die Russische Orthodoxe Kirche und ihre „Covid-Dissidenten“

BUCHBESPRECHUNGEN
Tornike Metreveli
Orthodox Christianity and the Politics of Transition

Elizabeth A. Clark, Dmytro Vovk (eds.)
Religion during the Russian–Ukrainian Conflict

Barbara Hallensleben (Hg.)
Für das Leben der Welt

Jeremy Pilch
“Breathing the Spirit with Both Lungs”

Drucken