Studienreise nach Georgien 2019: Zwischen Europa und Asien

studienreise georgienReligion, Politik und Gesellschaft in Georgien

30. Mai - 9. Juni 2019

Zwischen dem Großen und dem Kleinen Kaukasus erstreckt sich Georgien vom Schwarzen Meer bis nach Aserbaidschan. Seit dem Zerfall der Sowjetunion hat das Land, das ungefähr anderthalb mal so groß wie die Schweiz ist, einen rasanten Wandel erlebt. Politisch und gesellschaftlich sucht das Land den Anschluss an Westeuropa. Gleichzeitig gibt es jedoch starke konservative Kräfte, und ist das Verhältnis zu Russland weiterhin spannungsreich.

Im Mittelpunkt der Studienreise stehen Begegnungen mit Persönlichkeiten aus der georgischen Zivilgesellschaft, aus Wissenschaft, Medien und den Religionsgemeinschaften. Die Gespräche vor Ort vermitteln einen Einblick in die gesellschaftlichen und politischen Herausforderungen der Gegenwart, die reiche Kultur- und Religionsgeschichte des Landes sowie den sozialen Alltag der Bevölkerung. Neben der beeindruckenden Bergwelt des Kaukasus stehen Führungen durch die boomende Hauptstadt Tbilisi und das subtropisch gelegene Batumi am Schwarzen Meer auf dem Programm.

Flyer Studienreise

Programm

Donnerstag, 30. Mai 2019: Anreise nach Tbilisi
Flug von Zürich mit Ukraine International Airlines über Kiew nach Tbilisi (Abflug 13.20 Uhr); Übernachtung in Tbilisi

Freitag, 31. Mai 2019: Tbilisi – boomende Hauptstadt
Führung durch die Tbiliser Altstadt: u.a. Rustaweliprospekt, orthodoxe Kirchen, Moschee, Synagoge, armenische Kirche, Schwefelbäder, Karwasla-Karawanserei; Übernachtung in Tbilisi

Samstag, 1. Juni 2019: Ein Land im politischen und gesellschaftlichen Wandel
Gespräche mit Vertretern der Zivilgesellschaft und Wissenschaftlern über den Transformationsprozess und die gegenwärtige Situation Georgiens; Übernachtung in Tbilisi

Sonntag, 2. Juni 2019: Die Georgische Orthodoxe Kirche
Fahrt nach Mzcheta: alte Hauptstadt, Kreuzkloster und Hauptkathedrale Georgiens, dort Möglichkeit zum Besuch der Liturgie; Gespräche mit kirchlichen Repräsentanten; Übernachtung in Tbilisi

Montag, 3. Juni 2019: Die georgische Heerstraße
Stationen: Ananuri: Kirchen-Festung aus dem 17. Jh., Kreuzpass (2395 m), Kasbegi/Stepantsminda: Bergdorf, wenige Kilometer vor der russischen Grenze, mit Blick auf den Kasbek (5033m), an den Prometheus gefesselt war. Abstecher zur Gergeti Dreifaltigkeitskirche; Übernachtung in Tbilisi

Dienstag, 4. Juni 2019: Deutsche Kolonien und Sozialprojekte
Exkursion zu ehemaligen deutschen Kolonien um Tbilisi und Besuch von Sozialprojekten; Fahrt mit dem Abendzug nach Batumi; Übernachtung in Batumi

Mittwoch, 5. Juni 2019: Batumi – Stadt am Schwarzen Meer
Spaziergang durch Batumi (Altstadt, Kirchen, Moschee, Medeadenkmal, Meerespromenade), Gespräch mit der Chefredakteurin der unabhängigen Zeitung „Batumelebi“; Übernachtung in Batumi

Donnerstag, 6. Juni 2019: Kutaisi und Gelati Kloster
Besichtigung von Kutaisi, der zweitgrößten Stadt Georgiens und Besuch des Gelati-Klosters, das zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt; Übernachtung in Kutaisi

Freitag, 7. Juni 2019: Über Gori nach Tbilisi
Gori: Geburtsort Stalins, Besuch des Stalinmuseums; Besuch der Festungs- und Höhlenstadt Uplisziche; Übernachtung in Tbilisi

Samstag, 8. Juni 2019: Weinanbau in Georgien
Mittelalterliche Stadt Sighnaghi, Alawerdi (Georgskirche, höchster georgischer Kirchenbau aus dem 11. Jh.), Gremi (Überreste der Festung aus dem 15 Jh.), Kachetinischer Wein und Essen bei einer Weinbauernfamilie in Telawi; Übernachtung in Tbilisi

Sonntag, 9. Juni 2019: Rückreise in die Schweiz
Rückflug mit mit Ukraine International Airlines über Kiew nach Zürich (Abflug: 5.30 Uhr, Ankunft 12.20 Uhr)

Reiseleitung
Stefan Kube, Leiter Institut G2W, Ökumenisches Forum für Glauben, Religion und Gesellschaft in Ost und West
Hans-Peter von Däniken, Direktor Paulus-Akademie Zürich

Veranstaltet wird die Studienreise von Ex Oriente Lux, Berlin

Kosten
Die folgenden Preise verstehen sich als Richtpreise, Stand Oktober 2018. Kursänderungen können sich auf den definitiven Preis mit Auf- oder Abschlägen auswirken:

Ab 10 teilnehmenden Personen (Doppelzimmer): ca. CHF 3'300
Ab 15 teilnehmenden Personen (Doppelzimmer): ca. CHF 2'900

Einzelzimmerzuschlag: CHF 400

Inbegriffen sind: Linienflüge mit Ukraine Airlines Zürich-Kiew-Tbilisi, Tbilisi-Kiew-Zürich; Reisebegleitung und Organisation durch qualifizierte Deutsch sprechende georgische Partnerin; 10 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad/WC und Frühstück in zentral gelegenen Mittelklassehotels; komplette Programmkosten mit Bustransfers, Führungen, Eintrittsgeldern und Bahnfahrt Tbilisi-Batumi; Halbpension an 9 Tagen mit mehrgängigen Mahlzeiten

Nicht inbegriffen: Trinkgelder, Versicherung für Reiserücktritt, Krankheit, Krankenrücktransport und Reisegepäck

Anmeldung/Kontakt
Bis 20. Januar 2019
Anmeldeformular

www.paulus-akademie.ch
oder an Elisabeth Studer, Paulus-Akademie Zürich, Bederstrasse 76, Postfach, 8027 Zürich, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, T 043 336 70 41

Drucken