Skip to main content
13. Juni 2024
An seiner Versammlung in Belgrad hat der „Allserbische Rat“ eine Deklaration „Über den Schutz der nationalen und politischen Rechte und gemeinsamen Zukunft des serbischen Volks“ verabschiedet. Der Rat bestand aus Vertretern der Regierungen und Parlamente Serbiens und der Republika Srpska, der serbisch dominierten Entität von Bosnien-Herzegowina, inklusive ihrer jeweiligen Präsidenten. Ebenfalls beteiligt war der serbische Patriarch Porfirije und weitere Bischöfe und Geistliche der Serbischen ...
13. Juni 2024
Am 26. Mai hat der Hl. Synod der Bulgarischen Orthodoxen Kirche (BOK) Arsenij (Lasarov) zum neuen Metropoliten der Diözese Sliven gewählt. Der Wahl gingen heftige Debatten und Proteste voraus, da der Hl. Synod die ersten Wahlen im März annulliert hatte. Das Wahlverfahren für einen Metropoliten sieht zwei Wahlphasen vor: Zunächst nominieren die Wähler der jeweiligen Diözese in geheimer Abstimmung zwei Bischöfe aus einer Liste, die den Wählern vom Hl. Synod vorgelegt wird. In der zweiten Phase ...
13. Juni 2024
Eine Delegation der Orthodox Church in America (OCA) unter der Leitung ihres Oberhaupts Metropolit Tichon (Mollard) von Washington hat vom 1. bis 3. Juni die Ukraine besucht. Die Delegation bereiste in Begleitung von Metropolit Onufrij (Berezovskij), dem Oberhaupt der Ukrainischen Orthodoxen Kirche (UOK), den Westen der Ukraine. Bei seinen Ansprachen an verschiedenen Stationen der Reise betonte Metropolit Tichon seine Solidarität mit der UOK sowie seine Liebe zu Metropolit Onufrij, der UOK un...
13. Juni 2024
Die ukrainische Regierung hat eine neue Regelung verabschiedet, die den Zugang zum Amt des Militärgeistlichen einschränkt. So haben Geistliche kein Recht, ein Mandat als Militärkaplan zu erhalten, wenn sie zu einer Religionsgemeinschaft gehören, deren Zentrum in einem sog. Aggressorstaat liegt. Mit Aggressorstaat ist ein Land gemeint, das einen bewaffneten Angriff auf die Ukraine verübt hat, namentlich Russland. Dies betriff in erster Linie die Ukrainische Orthodoxe Kirche (UOK), die bis zu i...
13. Juni 2024
In seiner Predigt zu Fronleichnam, das in diesem Jahr mit dem kroatischen Nationalfeiertag am 30. Mai zusammenfiel, zog der Zagreber Erzbischof Dražen Kutleša Parallelen zwischen dem religiösen Feiertag und dem „Tag der Staatlichkeit“, mit dem Kroatien den Beginn des Loslösungsprozesses von Jugoslawien 1990 begeht. Beide seien ein Ausdruck der Freiheit. Fronleichnam erinnere an das „österliche Mysterium, das den Übergang aus der Sklaverei der Sünde in die Freiheit bedeutet“. Der Tag der Staat...
13. Juni 2024
A Ministry of Culture and Information Policy commission has begun its work at the Kremenets-Pochayiv State Historical and Architectural Reserve to check the state of preservation of the state property. This is reported by the press service of the MCIP, Ukrinform reports. As noted, the acting Minister of Culture, Rostyslav Karandieiev, instructed the commission to check the preservation of the real estate of the reserve, which was transferred to the UOC-MP for free use in December 2003. It is...
13. Juni 2024
On 11 June 2024, the All-Ukrainian Council of Churches and Religious Organisations (UCCRO) met with the ambassadors of the Group of Seven (G7) countries in Kyiv. This was reported on the website of the UCCRO. The heads and authorised representatives of the denominations told the G7 ambassadors about the crimes of the Russian Federation in the religious sphere of Ukraine, including religious persecution in the temporarily occupied territories of Ukraine, destruction and damage to church buildi...
13. Juni 2024
Lilit Shahverdyan, Eurasianet: The United Nations’ International Court of Justice (ICJ) has mandated that Azerbaijan uphold the right of return for Armenian refugees who fled Nagorno-Karabakh following the Azerbaijani military’s reconquest of the territory. But if any Armenians do eventually return, they may not recognize the areas they fled in late 2023. Since last autumn, when Karabakh’s reconquest was completed, Azerbaijan has moved swiftly to remake key parts of the region, evidently w...
13. Juni 2024
UNESCO has verified damage to 387 different cultural sites in Ukraine. According to Ukrinform, Chiara Dezzi Bardeschi, Head of the UNESCO Office in Ukraine, reported this during the second forum, "Ukrainian Cultural Heritage #ActForHeritage," which started in Kyiv. "At the UNESCO level, we have verified the damage to 387 sites through satellite imagery analysis and on-site assessments," Bardeschi said. She added that the estimated losses in the cultural heritage sector of Ukraine already exce...