Slowenien: Neuer Bischof von Novo mesto wird im September geweiht

Die Weihe des neuen Diözesanbischofs von Novo mesto, Andrej Saje, findet am 26. September statt. Das hat die slowenische Diözese auf ihrem Internetportal mitgeteilt. Papst Franziskus hatte den 55-jährigen früheren Generalsekretär und Pressesprecher der Slowenischen Bischofskonferenz am 30. Juni zum Nachfolger von Bischof Andrej Glavan (77) ernannt, der aus Altersgründen emeritiert. Saje stammt aus Novo mesto. Er war zuletzt Offizial in der Erzdiözese Ljubljana und lehrte Kanonisches Recht an...

Weiterlesen

Drucken

Kroatien: Neuer Bischof für Unierte in Kroatien, Slowenien, Bosnien geweiht

Im kroatischen Križevci ist Milan Stipić (41) am 17. Oktober zum neuen Bischof der dortigen griechisch-katholischen Eparchie geweiht worden. Stipić ist damit neues Oberhaupt von 22’000 Katholiken des byzantinischen Ritus in Kroatien, Slowenien und Bosnien Herzegowina. Die Bischofsweihe spendete ihm sein Amtsvorgänger, der 2019 emeritierte Bischof Nikola Kekić. Corona-bedingt fand der Festgottesdienst trotz mäßigem Wetter auf dem Platz neben der Kathedrale in Križevci statt. Insgesamt nahmen 35...

Weiterlesen

Drucken

Slowenien: Bischöfen wird zu lasches Vorgehen gegen Missbrauch vorgeworfen

In Slowenien hat die Bürgerinitiative Dovolj.je (Es reicht) den Erzbischof Stanislav Zore von Ljubljana zum Rücktritt aufgefordert, weil die katholische Kirche im Kampf gegen sexuellen Missbrauch in der Kirche zu wenig tue. Die Kirche verabschiede und aktualisiere zwar Empfehlungen für ihre Mitarbeiter, wie sie bei Missbrauchsvorwürfen reagieren sollten, doch das „bleibt alles nur auf dem Papier“, kritisierte Igor Vovk, ein leitendes Mitglied von Dovolj.je. Zudem sei die von der Kirche...

Weiterlesen

Drucken

Slowenien: Erzbischof Zore "dankbar" für Unabhängigkeit Sloweniens

Zum 30. Jahrestag der Unabhängigkeit Sloweniens hat Erzbischof Stanislav Zore von Ljubljana einen Festgottesdienst mit der Staatsspitze des Landes gefeiert. In der Kathedrale von Ljubljana zeigte er sich dabei am 22. Juni auch „stolz und dankbar“ gegenüber jenen, die sich in der Kirche für die Unabhängigkeit eingesetzt hätten. Bischöfe, Priester und Laien hätten während der „Zeit der Unterdrückung“ die „Freiheit in ihren Seelen getragen“ und sich diese trotz bis zur Gefangenschaft reichender...

Weiterlesen

Drucken

Slowenien: Kirche begrüßt neues Gesetz für freien Sonntag

Die katholische Kirche in Slowenien begrüßt das neue Ladenöffnungsgesetz, gemäß dem die meisten Geschäfte künftig an Sonn- und Feiertagen geschlossen sein werden. Mit ihrem Votum vom 29. September erfüllten die Parlamentsabgeordneten den bereits 2003 von der Bevölkerung in einer Volksabstimmung geäußerten Willen zum Schutz des freien Sonntags, erklärte der Sprecher der Bischofskonferenz, Tadej Jakopić, laut dem katholischen Onlineportal Družina. Bei dem Referendum vor 17 Jahren hatte sich die...

Weiterlesen

Drucken

Slowenien: Serbischer Patriarch besucht erstmals Slowenien

Der serbische Patriarch Irinej hat im Mai 2018 zum ersten Mal Slowenien besucht. Die erste Station seines Aufenthalts war die Küstenstadt Koper, wo wegen der großen Zahl Gläubiger eine serbisch-orthodoxe Kirche gebaut werden soll. Danach reiste er in die Hauptstadt Ljubljana, um der Einweihung eines neuen Gemeindehauses der orthodoxen Kirill-und-Method-Kirche im Zentrum der Stadt beizuwohnen.

Weiterlesen

Drucken

Slowenien: Regierung verstärkt Dialog mit katholischer Kirche

Die slowenische Regierung gründet ein neues offizielles Dialoggremium für den Kontakt zur katholischen Kirche. Der neue Rat aus Mitgliedern verschiedener Ministerien und Kirchenvertretern soll den „dauerhaften und offenen Dialog“ mit der katholischen Kirche sicherstellen, wie das Büro von Premierminister Janez Janša laut Onlineportal der Kirchenzeitung Druzina mitteilte. Als größte Religionsgemeinschaft des Landes habe die katholische Kirche eine wichtige Rolle im öffentlichen Leben und erfülle...

Weiterlesen

Drucken

Kroatien: Neuer Bischof für Unierte in Kroatien, Slowenien, Bosnien-Herzegowina

Papst Franziskus hat für die Katholiken des byzantinischen Ritus in Kroatien, Slowenien und Bosnien-Herzegowina einen der jüngsten Diözesanbischöfe weltweit ernannt. Wie der Vatikan in dieser Woche mitteilte, wird der 41-jährige Milan Stipić neuer griechisch-katholischen Bischof von Križevci. Stipić war zuletzt bereits Administrator der Eparchie (Diözese) Križevci und folgt auf den 2019 emeritierten Eparchen Nikola Kekić (77). Die Eparchie Križevci wurde 1777 auf Betreiben von Kaiserin Maria...

Weiterlesen

Drucken

Slowenien: Papst empfing Bischöfe zum "Ad Limina"-Besuch

Papst Franziskus hat am 1. März 2018 die katholischen Bischöfe Sloweniens unter der Führung ihres Vorsitzenden empfangen. Über konkrete Inhalte der Unterredung teilte der Vatikan nichts mit. Schon in der Früh hatten die slowenischen Bischöfe an der Morgenmesse mit dem Papst im vatikanischen Gästehaus Santa Marta teilgenommen. Die insgesamt neun Bischöfe und Weihbischöfe unter der Führung des Bischofskonferenz-Vorsitzenden und Erzbischofs von Ljubljana, Stanislav Zore, reisten am 26. Februar...

Weiterlesen

Drucken

  • 1
  • 2

renovabis