• Kirche Sveti Jovan Kaneo in Ohrid, Makedonien, ©G2W
  • Alexander-Nevski-Kathedrale in Sofia, Bulgarien, ©Plamen Agov, studiolemontree.com
  • Metéora-Kloster in Thessalien, Griechenland
  • Kloster Pannonhalma, Ungarn, ©Renovabis
  • Glockenturm und Maria-Entschlafens-Kathedrale in Sergiev Posad, Russland, ©G2W
  • Kathedrale Sveti Sava in Belgrad, Serbien
  • Kiewer Höhlenkloster, Ukraine
  • Kirche in Molchad, Weissrussland, ©Renovabis
  • Brücke über die Neretva in Mostar, Bosnien-Herzegowina, ©G2W

NÖK-Newsletter

Ich akzeptiere die Nutzungsbedingungen

renovabis

Polen: Kirchliche Stellungnahme zur Debatte um Sexualkundeunterricht

Anlässlich der landesweiten Proteste gegen einen Gesetzesentwurf zur Kriminalisierung von Sexualkundeunterricht an polnischen Schulen hat der Sprecher der Polnischen Bischofskonferenz, Paweł Rytel-Andrianik, am 17. Oktober ein Statement zum Thema abgegeben: „Die katholische Kirche ist nicht gegen eine verantwortungsvolle Sexualerziehung. Im Rahmen von Kursen für künftige Eheleute werden Themen...

Weiterlesen

Bulgarien: Besuch von Metropolit Ilarion erzeugt Spannungen im Hl. Synod der BOK

Die Bulgarische Orthodoxe Kirche (BOK) ist weiterhin uneinig, wie sie sich in der Ukraine-Frage positionieren soll. Die innerkirchlichen Spannungen traten anlässlich eines Besuchs von Metropolit Ilarion (Alfejev), dem Leiter des Außenamts des Moskauer Patriarchats, zutage. Während Metropolit Nikolai (Sevastianov) von Plovdiv für eine abwartende Haltung der BOK plädiert, drängen andere Bischöfe...

Weiterlesen

Polen: Erneuerte Richtlinien hinsichtlich sexuellen Missbrauchs durch Geistliche

Die Polnische Bischofskonferenz hat ihre Richtlinien im Umgang mit Geistlichen angepasst, die des sexuellen Missbrauchs von Minderjährigen beschuldigt werden. Die am 16. Oktober veröffentlichten Neuerungen sehen vor, dass jede Diözese, Klostergemeinschaft und geistliche Gemeinschaft verpflichtet ist, einen Delegierten für Kinder- und Jugendschutz zu berufen, der Missbrauchsanschuldigungen...

Weiterlesen

Hintergrund

Dossier

Publikationen

RGOW 10/2019: Orthodoxie global

rgow cover 2019 10Die Orthodoxie ist weltweit im Wachstum begriffen. Durch Vertreibung, Verfolgung, Flucht und Arbeitsmigration sind im 20. Jahrhundert weltweit orthodoxe Gemeinschaften entstanden, die jurisdiktionell teils nebeneinander existieren oder teils neue Strukturen hervorgebracht haben. Aber auch auf die Lokalbevölkerung üben die orthodoxen Gemeinschaften in Westeuropa, den USA, Afrika, Asien und Australien eine Anziehungskraft  aus. Damit stellen sich Herausforderungen kultureller, aber auch politischer Art: Fragen der Inkulturation, des Umgangs mit lokalen Wertesystemen, der ökumenischen Kooperation und der Aufnahme von Konvertiten. Wie die Konflikte um die Exarchate in Westeuropa und Südostasien zeigen, bleibt eine der größten Herausforderungen für die Orthodoxe Kirche die Überwindung jurisdiktioneller Grenzen in der Diaspora.

Einen Sonderfokus richten wir in dieser Ausgabe auf die Moskauer Proteste anlässlich der Regionalwahlen im September 2019.

Weiterlesen ...

Hinweise

Konferenz: Human Dignity

konferenz human dignityThe Socio-Ethical Challenge of the "Revolution of Dignity"

31. Oktober / 1. November 2019
Sophia National Historical and Cultural Reserve, Kiev

Centre for East European and International Studies (ZOiS)
National University "Kyiv-Mohyla Academy" (NaUKMA)
Konrad Adenauer Foundation Ukraine
Open Orthodox University of Saint Sophia the Wisdom


Weiterlesen ...

Abendveranstaltung: (Un)sichtbar und (doch) präsent

abendveranstaltung orthodoxie im donauraum pro orienteBedeutung von Orthodoxie im Donauraum

5. Dezember 2019, 18:00 Uhr
Pfarre St. Michael
1010 Wien

Referenten
Thomas Mark Németh, Konrad Clewing, Bischof Andrej Ćilerdžić, Nicolae Dura, Otto Friedrich

Weiterlesen ...

renovabis