RGOW 6/2020: Kirche im digitalen Zeitalter

cover rgow 6 2020Die globale Coronavirus-Epidemie hat die Religions-gemeinschaften vielerorts zu Digitalisierungsschritten bewegt. Gottesdienste wurden vermehrt live im Internet übertragen und andere Online-Angebote für die Gemeindemitglieder bereitgestellt. Die Nutzung des Internets durch Religionsgemeinschaften ist jedoch nicht neu, zahlreiche Kirchen in Osteuropa waren schon zuvor im Internet und auf Social Media präsent, vor allem die Russische Orthodoxe Kirche und die katholische Kirche in Polen nutzen diverse virtuelle Plattformen aktiv. Auch für Minderheitenkirchen wie die Orthodoxie in den USA spielt das Internet eine wichtige Rolle, stellt aber auch erhöhte Anforderungen an die Deutungs- und Bildkompetenzen der Nutzer.

Des weiteren beleuchtet unsere Ausgabe aktuelle Entwicklungen in Polen, Kosovo und Ungarn. 

Abstracts aller Texte, ein Beitrag im Volltext und Hinweise zur Bestellung unter: www.g2w.eu


INHALT

IM FOKUS
Wojciech Przybylski
Machtpolitisches Tauziehen um die Präsidentschaftswahlen in Polen

KIRCHE UND DIGITALISIERUNG
Claudia Paganini
Der digitale Gott. Eine Spurensuche im Web 2.0

Richard Barrett
Digitale Medien und Orthodoxie: Fragen in der Zeit von Covid-19

Jacob Lassin
Religion Reloaded: die Russische Orthodoxe Kirche online

Marta Kołodziejska
Katholische Online-Foren in Polen und das Verhandeln von Autorität

KOSOVO
Serbeze Haxhiaj
Kosovo: Sturz der Regierung in Pandemiezeiten

UNGARN
Melinda Harlov-Csortán
Umstrittene neue Trianon-Gedenkstätte in Budapest

BUCHBESPRECHUNGEN
Teresa Obolevitch
Faith & Science in Russian Religious Thought

Mikhail Suslov, Dmitry Uzlaner (eds.)
Contemporary Russian Conservatism

Elisabeth-Alexandra Diamantopoulou, Louis-Léon Christians (eds.)
Orthodox Christianity and Human Rights in Europe

Peter Collmer, Ekaterina Emeliantseva Koller, Jeronim Perović (Hg.)
Zerfall und Neuordnung

Drucken