Albanien: Lutherisch-orthodoxes Dialogtreffen

Das Vorbereitungskomitee für die 18. Vollversammlung der Internationalen Gemeinsamen Kommission zum theologischen Dialog zwischen dem Lutherischen Weltbund und der Orthodoxen Kirche hat sich zu seiner ersten Sitzung getroffen. Vom 24. September bis zum 1. Oktober 2019 tagte das Komitee in Tirana, wo es von der Albanischen Orthodoxen Kirche beherbergt wurde. Geleitet wurde das Treffen von Metropolit Gennadios (Limouris) von Sassima vom Ökumenischen Patriarchat und Bischof Johann Schneider von der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland.

Das Thema des Treffens war „Der Platz und die Rolle des Heiligen Geistes im Leben der Kirche“, dazu gab es Präsentationen beider Teilnehmergruppen. In den Diskussionen wurden Bereiche festgestellt, in denen sich die beiden Traditionen einig sind. Eine „beachtliche Anzahl offener Fragen und Differenzen benötigen noch immer weitere Diskussionen“, heißt es im Kommuniqué des Treffens. Das Komitee erstellte zudem ein gemeinsames Dokument, das frühere Statements der Kommission aufgreift. Als neues Thema für die nächste Etappe des Dialogs wurde „der Heilige Geist, die Kirche und die Welt“ gewählt.

Während des Treffens wurden die Teilnehmer des Treffens vom Oberhaupt der Albanischen Orthodoxen Kirche, Erzbischof Anastasios (Yannulatos), empfangen. Dabei berichtete Anastasios vom Wiederaufbau seiner Kirche seit dem Ende des Sozialismus.

Das nächste Vorbereitungstreffen soll vom 29. Mai bis 4. Juni 2020 stattfinden, der Ort ist noch offen.

Drucken