RGOW 12/2019: Südkaukasus – Ukraine

rgow cover 2019 12In Armenien hat die "Samtene Revolution" von 2018 und in der Ukraine die "Wahlrevolution" im Frühling 2019 neue Hoffnungsträger an die Macht gebracht. Die georgische Regierung jedoch hat ihre Versprechen gegenüber den Demonstranten der Sommerproteste 2019 nicht eingehalten. Die Beiträge dieser Ausgabe berichten von den aktuellen Stimmungslagen im Südkaukasus  und fokussieren auf die Ukraine, wo Präsident Selenskyj nach einem halben Jahr an der Regierung noch immer großes Vertrauen genießt, jedoch vermehrt auf ernsthafte Widerstände stößt. Zudem beleuchten wir die Umstände der Legalisierung der Ukrainischen Griechisch-Katholischen Kirche vor 30 Jahren und die aktuelle Lage der Krimtataren. Der Fokusbeitrag richtet den Blick auf Russlands Bemühungen um ein "souveränes Internet".

Abstracts aller Texte, ein Beitrag im Volltext und Hinweise zur Bestellung unter: www.g2w.eu


INHALT
 

IM FOKUS
Jens Siegert
Russland auf dem Weg zum souveränen Internet?

SÜDKAUKASUS
Richard Giragosian
Armeniens „Samtene Revolution“ geht weiter

David Aprasidze
Der heiße Sommer der georgischen Politik

UKRAINE
Volodymyr Fesenko
Präsident Selenskyj – Von den Sternen zu den Dornen

Nadezhda Beljakova
Vor 30 Jahren: Legalisierung der unierten Kirche in der Ukraine

Tatjana Hofmann
Zwischen Angst und Pragmatismus: Muslime auf der Krim

BUCHBESPRECHUNGEN
Olaf Leiße (Hg.)
Politik und Gesellschaft im Kaukasus

Olga Oliker (ed.)
Religion and Violence in Russia

Gorana Ognjenović, Jasna Jozelić (eds.)
Education in Post-Conflict Transition

Stephan Baier
Die Seele Europas

Drucken