Skip to main content
08. Februar 2024
Das Stadtgericht von Tbilisi hat am 2. Februar die Aktivistin Nata Peradze zu fünf Tagen Arrest verurteilt. Peradze hatte im Januar in der Kathedrale von Tbilisi einen Farbanschlag auf eine Ikone verübt, weshalb ein Verfahren wegen geringfügigem Rowdytum gegen sie eröffnet wurde. An der Gerichtsverhandlung nahm Peradze nicht teil, die Polizei verhaftete sie zuhause. Am nächsten Tag focht die „Vereinigung junger Juristen Georgiens“, die sie vor Gericht vertritt, das Urteil an. Die Ikone hatte ...
11. Januar 2024
A handful of clerics of the Georgian Orthodox Church have burned the flag of the European Union in protest of the nation’s bid to join the international movement. In this way, they also showed their solidarity with Lasha Sharukhia, who was sentenced to pre-trial detention for taking down and burning the EU flag at Mtskheta City Hall, writes Georgian News. According to the source, the priests Genadi Gogilashvili and Iakob Mestvirishvili and the deacons Spyridon Tskipurishvili and Basil Akhvle...
01. November 2023
Als „völlig inakzeptabel“ für orthodoxe Gläubige hat das Patriarchat von Georgien das Feiern von Halloween bezeichnet. In einer offiziellen Erklärung des Patriarchats, über die das Infoportal OrthodoxTimes berichtete, wird darauf verwiesen, dass eine einst fromme Tradition mit einer fremden Tradition verschmolzen und dabei völlig entartet sei. Wie jeder andere kirchliche Feiertag beginne Allerheiligen am Abend des Vortages. An diesem Tag seien Geistliche und Menschen in Prozessionen zu Kirche...
25. Januar 2024
Aus der Dreifaltigkeitskathedrale in Tbilisi ist eine Ikone entfernt worden, die Anfang Januar eine heftige gesellschaftliche Debatte in Georgien ausgelöst hatte. Die Ikone stellt die Hl. Matrona von Moskau dar, wobei das Hauptbild von kleinen Bildern mit Darstellungen aus ihrem Leben umgeben ist. Auf einer davon ist die Heilige mit dem sowjetischen Gewaltherrscher Josef Stalin, der aus Georgien stammte, zu sehen. Die Ikone war von der konservativen, prorussischen Partei Allianz der Patrioten...
28. Dezember 2023
Der georgische Patriarch Ilia II. hat den 15. Dezember, an dem Georgien der Kandidatenstatus für die EU erhalten hat, als „besonderen Tag“ bezeichnet. Dies eröffne „neue Möglichkeiten für die politische Stabilität im Land und die Erhöhung seiner Position in internationalen Beziehungen sowie für kulturellen, wissenschaftlichen, technischen und wirtschaftlichen Fortschritt“. Er hoffe, dass die Beziehungen gegenseitig bereichernd sind und helfen werden, die „christlichen Traditionen und spiritue...
19. Oktober 2023
Nach dem Drama um Berg-Karabach rückt nun möglicherweise ein weiterer Kaukasus-Konfliktherd in den Fokus: Die Georgische Orthodoxe Kirche zeigt sich besorgt ob der Entwicklungen in der abtrünnigen Provinz Abchasien. Das Patriarchat von Georgien lud in Tbilisi zu einer Abchasien-Konferenz, wie das Info-Portal OrthodoxTimes berichtete. Im Anschluss wurde in einer Erklärung die Forderung nach einer friedlichen Wiederherstellung der territorialen Integrität Georgiens unterstrichen. Die georgische...
11. Januar 2024
A group of far-right activists on 10. January surrounded the house of an activist accused of painting over a controversial icon, after Georgia’s interior ministry launched an investigation into the act on charges of hooliganism. On 9. January, activist Nata Peradze published a video on Facebook showing blue paint on an icon of St. Matrona that depicts the 20th century saint in the company of a man resembling the Soviet dictator Joseph Stalin. The icon is in the Holy Trinity Cathedral in Tbili...
16. November 2023
It was announced on November 8 that, if it addresses a number problem areas, the country of Georgia will be granted candidate membership status in the EU. His Holiness Catholicos-Patriarch Ilia II of Georgia issued a statement on the occasion, noting that the EU has always emphasized Georgia’s culture, including its spiritual tradition, as integral to European culture. “Therefore, we always supported European integration,” he writes. At the same time, the Georgian Church has also resisted ce...
14. Juli 2023
Die Georgische Orthodoxe Kirche (GOK) hat sich gegen die Durchführung der Pride Woche ausgesprochen, auch wenn die diesjährigen Veranstaltungen nicht im öffentlichen Raum stattfanden. Einen Tag vor der jährlichen Pride Woche in Georgien veröffentlichte die GOK am 1. Juli eine Erklärung auf Facebook, in der sie dazu aufrief, die „Regulierung des Problems [von queerer ‚Propaganda‘] mittels der Gesetzgebung“ in der Öffentlichkeit zu diskutieren. In dem Statement heißt es, die „Versuche, einen p...