Griechenland: Verbot der Produktion von Druck-Ikonen am Athos

Die Regierung (Epistasia) der orthodoxen Mönchsrepublik am Athos in Nordgriechenland hat den Verkauf von nicht handgemalten Ikonen an Pilger und auswärtige kirchliche Einrichtungen verboten. Diese Imitationen wurden in jüngster Zeit technisch so perfekt hergestellt, dass nur Fachleute sie von Originalen unterscheiden konnten. Besucher des Hl. Bergs beklagten sich darüber, dass von ihnen „echte“ Ikonen zu recht hohen Preisen erworben worden seien, die sich im Nachhinein als Nachdrucke...

Weiterlesen

Drucken

Griechenland: Bartholomaios für Intensivierung des interreligiösen Dialogs

Die Verstärkung des interreligiösen Dialogs ist aus Sicht des Ökumenischen Patriarchen Bartholomaios I. Voraussetzung für die Wiederherstellung der friedlichen Koexistenz im Nahen Osten wie auch in anderen Krisenregionen. Die tragischen Ereignisse im Nahen Osten hätten im humanen, kulturellen, religiösen und Umweltbereich Verwüstungen angerichtet, für deren Überwindung ein Höchstmaß an Mobilisierung für interreligiöse Zusammenarbeit, die Heilung der seelischen Wunden und die Schaffung einer...

Weiterlesen

Drucken

Griechenland: Griechenland erhält erstes Moschee-Museum

In der griechischen Hauptstadt wurde Mitte August die osmanische Eroberungs-Moschee (Fethiye Camii) nach der Renovierung als Museum mit einer Ausstellung zu ihrer Geschichte wiedereröffnet. Bei der Athener Fethiye handelt es sich wie in Konstantinopel, Ioannina, Lepanto, Nikosia und anderswo in Südosteuropa ursprünglich um eine christliche Kirche, die bei der osmanischen Besitznahme zur Siegesmoschee gemacht und mit Minaretten umgeben wurde. Das war in Athen 1458 der Fall, als sich die auf der...

Weiterlesen

Drucken

Griechenland: Kirche warnt vor Zugeständnissen im Namensstreit mit Makedonien

Die Orthodoxe Kirche von Griechenland hat ihre Sorge über die aktuellen Entwicklungen im griechisch-makedonischen Namensstreit bekundet; sie könne in einer nationalen Angelegenheit dieser Größenordnung nicht „gleichgültig“ bleiben. Die Hl. Synode beschloss am 10. Januar 2018 an ihrer Sitzung, in dieser Frage nicht „klein beizugeben“ und bekräftigte ihre Bedenken gegen die Bezeichnung „Makedonien“ im Namen der früheren jugoslawischen Republik.

Weiterlesen

Drucken

Griechenland: Orthodoxe Kirche kritisiert neues Gendergesetz

In der Diözese Kalavryta der Griechischen Orthodoxen Kirche haben während einer Woche die Kirchenglocken aus Protest gegen ein neues Gendergesetz geläutet. Unter der Führung von Metropolit Ambrosios (Lenis) von Kalavryta, im Norden des Peloponnes gelegen, läuteten zahlreiche Kirchen täglich zur Mittagszeit ihre Glocken während drei Minuten, um gegen das Gesetz zu protestieren. Die Geistlichen der Diözese haben zudem eine Stellungnahme verfasst, in der sie nicht nur das Gesetz scharf...

Weiterlesen

Drucken

Griechenland: Synod says Bulgarians acting against holy canons in case of Macedonia

The Holy Synod of the Greek Orthodox Church held its December session 14. and 15. December 2017, under the chairmanship of His Beatitude Archbishop Ieronymos of Athens and All Greece, at which it addressed the communiqué of the Bulgarian Orthodox Church on its decision to become the “Mother Church” of the schismatic Macedonian Orthodox Church, reports Romfea.  In addressing the Bulgarian Church’s November 29 decision to assume the role of “Mother Church” of the Macedonian Church, the Greek...

Weiterlesen

Drucken

Griechenland: Ökumenischer Dialog in Identitätskrise

Athen (KNA) Auf der Herbstsession von Griechenlands orthodoxer Bischofskonferenz (Hierarchia), die vom 3. bis 6. Oktober am Sitz des Athener Erzbischofs stattfand, hat Metropolit Chrysostomos Savvatos von Messenien eine Bilanz des seit 1981 geführten orthodox-katholischen Glaubensgesprächs gezogen. Im Besonderen referierte er über die letzte Sitzung des Koordinationskomitees dieses Dialogs vom 5. bis 9. September auf der griechischen Insel Leros. Er hatte daran als Vertreter von Griechenlands...

Weiterlesen

Drucken

renovabis