Skip to main content
02. April 2020
In der Nacht auf den 30. März ist Bischof Milutin (Knežević) von Valjevo in einem Belgrader Spital am Coronavirus gestorben. Der 71-Jährige ist der erste orthodoxe Bischof, der der neuen Infektionskrankheit erlegen ist. Auch ein Priester und ein Diakon der Eparchie Valjevo wurden positiv auf das Virus getestet. Am 1. April fand in der Auferstehungskathedrale in Valjevo die Trauerfeier für Milutin statt. Geleitet wurde der Gottesdienst von Bischof Stefan (Šarić), dem Vikar des serbischen Patri...
23. Januar 2020
Der Ökumenische Patriarch Bartholomaios hat den nordmakedonischen Ministerpräsidenten Oliver Spasovski und dessen Vorgänger Zoran Zaev empfangen, um über die kirchlichen Probleme des Landes zu sprechen. Bartholomaios kündigte nach dem Treffen am 13. Januar an, Vertreter der Serbischen Orthodoxen Kirche (SOK) und der nicht anerkannten Makedonischen Orthodoxen Kirche (MOK) zu einem Gespräch nach Istanbul einzuladen, um eine für beide Seiten akzeptable Lösung zu finden.
19. Dezember 2019
Der neue Dekan der Orthodoxen Theologischen Fakultät in Belgrad hat beteuert, die Autonomie der Fakultät werde vom Hl. Synod der Serbischen Orthodoxen Kirche (SOK) nicht eingeschränkt. Er sei sicher, dass die Mehrheit der akademischen Gemeinschaft, einschließlich der Angestellten der Theologischen Fakultät, im Wissen um deren Statuten, das Vorgehen des Hl. Synods nicht als Bedrohung der Autonomie empfinde. Derartige Vorwürfe waren laut geworden, nachdem der Hl. Synod zwei Dozenten der Fakultä...
21. November 2019
Der frühere Bischof von Zahumlje und der Herzegowina, Atanasije (Jevtić), hat Bischof Irinej (Bulović) von Bačka scharf kritisiert und ihm vorgeworfen, das Patriarchat in Belgrad „übernommen“ und dem Hl. Synod „seine Arbeitsweise aufgezwungen“ zu haben. In einem Interview mit dem Radio- und Fernsehsender Kim beklagte Atanasije, dass der jetzige Hl. Synod mit dem aktuellen Patriarchen Irinej (Gavrilović) an der Spitze kein „richtiges Abbild und kein richtiger Ausdruck der Hierarchie“ der Serbi...
14. November 2019
At the beginning of July, the Holy Synod of the Serbian Orthodox Church decided to remove Bishop Maxim (Vasiljevic) of Western America and Associate Professor Mark Vilotic, the secretary of Bishop Gregory of Dusseldorf, from the Faculty of Orthodox Theology of the University of Belgrade. There were a number of speculations about why this decision was made, though Bishop Irinej of Bačka, the head of the Synodal Information and Publishing Department, commented that the Synod’s decision is not ...
10. Oktober 2019
Das Verhältnis zwischen der Kirche und dem Staat sowie den staatlichen Organen und Behörden in Serbien hat sich laut dem serbischen Patriarch Irinej verbessert. Das zeige sich unter anderem daran, dass der Staat gemeinsam mit der Serbischen Orthodoxen Kirche (SOK) das 800-Jahr-Jubiläum ihrer Autokephalie feiere und sie in „bedrohten Gebieten“ wie Kosovo unterstütze, erklärte der Patriarch in einem Exklusivinterview mit der serbischen Tageszeitung Politika anlässlich der Jubiläumsfeiern.
31. Juli 2019
COMMUNIQUÉ oft he 22nd Church Assembly-Sabor of the Serbian Orthodox Dioceses in the United States of America, July 13-16, 2019: 800 Years of the Autocephaly of the Serbian Orthodox Church: Endowed by God, Treasured by the People: The hierarchs, clergy and delegates representing parishes and diocesan bodies from the three Dioceses of the Serbian Orthodox Church in the United States of America met July 13-16, 2019 at New Gracanica Monastery in Third Lake, Illinois and St. Sava Monastery in Lib...
18. Juli 2019
Meeting at Valaam Monastery, the Holy Synod of the Russian Orthodox Church issued a statement concerning the present persecution and legal threat against the Serbian Orthodox Church on the territory of Montenegro, reports Patriarchia.ru. In May, the Montenegrin Cabinet approved a draft law according to which, “All religious buildings that were property of the State of Montenegro before the loss of its independence and merging into the Kingdom of Serbs, Croats and Slovenes in 1918, and which s...
20. Juni 2019
Thousands of Orthodox faithful flocked to the Serbian Orthodox Cathedral of the Resurrection in Podgorica, the capital city of Montenegro, on June 15 to show their support for the rights of the canonical Serbian Church and to pray to God to help protect the Church there. The parishioners gathered at the call of His Eminence Metropolitan Amfilohije of Montenegro and Littoral, the head of the largest Serbian diocese in Montenegro, reports Sputnik- Serbia. The service was part of a national ass...