Georgien: Patriarch Ilia of Georgia tells clergy to refrain from political statements

"The Church has always been and always will be a politically neutral, unifying force in the nation," His Holiness Catholicos-Patriarch Ilia II said in a statement distributed today. Given this, in his statement the beloved spiritual leader calls upon the clergy of the Georgian Orthodox Church to refrain from political statements in connection with the upcoming presidential elections, reports Interfax-Religion. The patriarch’s words mirror those of His Beatitude Metropolitan Onuphry of Kiev and...

Weiterlesen

Drucken

Georgien: Evangelische Kirche findet Schutz vor Diskriminierung lückenhaft

Die Evangelisch-Lutherische Kirche in Georgien hat sich zurückhaltend zur Einstufung Georgiens als sicherer Herkunftsstaat geäußert. In der Frage lohne es sich, "genauer hinzuschauen". Zwar finde keine Verfolgung von Minderheiten statt; beim konkreten Schutz vor Diskriminierung gebe es staatlicherseits aber "erhebliche Lücken", etwa wenn es um Homosexuelle, Bisexuelle oder Transgender gehe, sagte Bischof Markus Schoch am 19. Juli 2018 in Tiflis der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA).

...

Weiterlesen

Drucken

Georgien: Hilarion meets with the Primate of the Georgian Orthodox Church

On 4 June 2018, Metropolitan Hilarion of Volokolamsk, chairman of the Moscow Patriarchate’s Department for External Church Relations (DECR) paid a visit to Georgia with the blessing of His Holiness Patriarch Kirill of Moscow and All Russia. Metropolitan Hilarion was received at the Patriarchal residence in Tbilisi by His Holiness and Beatitude Ilia II, Catholicos-Patriarch of All Georgia. Among those taking part in the meeting were hierarchs of the Georgian Orthodox Church: Patriarchal Locum...

Weiterlesen

Drucken

Georgien: Patriarch kritisiert Cannabis-Legalisierung

Patriarch Ilia II. von Georgien hat den Beschluss des Verfassungsgerichthofs seines Landes, den Genuss und Besitz, jedoch nicht Anbau und Handel von Cannabis zu legalisieren, als "groben Irrtum" verurteilt. Am 31. Juli entkriminalisierte das georgische oberste Gericht mit Sitz im Schwarzmeerhafen Batumi auf Antrag der liberalen Partei "Neues Politisches Zentrum" (Girtschi) das Rauchen von "Hanf" mit der Begründung, dass es sich dabei um einen Bereich der Privatsphäre handele. Für...

Weiterlesen

Drucken

Georgien: Bischöfe wollen Hinweise auf Abtreibung abschaffen

Ein bedrohlicher, sich seit der Wende von 1991 kontinuierlich verstärkender Geburtenrückgang war am 21. Juni das Hauptthema einer Bischofskonferenz der Georgischen Orthodoxen Kirche. Sie begrüßte ein neues Gesetz, das Familien ab vier Nachkommen für "kinderreich" erklärt und ihnen besondere staatliche Förderung zukommen lässt. Das sei aber noch nicht genug, hieß es. Konkret fordern die orthodoxen Bischöfe eine Abschaffung der Hinweispflicht für Abtreibungsmöglichkeiten. Sie war 2005 auf...

Weiterlesen

Drucken

Georgien: Vorstoß für ein Gesetz zum Schutz religiöser Gefühle

Das Menschenrechtskomitee des georgischen Parlaments hat eine Arbeitsgruppe gebildet, die ein Gesetz zum Schutz religiöser Gefühle erarbeiten soll. Initiiert wurde der Gesetzesvorschlag von Emzar Kvitsiani, einem Parlamentarier der konservativen Allianz der Patrioten, und Zviad Tomaradze, dem Vorsitzenden der NGO Georgische Gesellschaft für Demographie XXI, die für ihre homophoben und ausländerfeindlichen Aussagen bekannt ist.

Weiterlesen

Drucken

Georgien: Verfassungsgericht hebt Privilegien für orthodoxe Kirche auf

Das georgische Verfassungsgericht hat zwei Gesetze, die der Georgischen Orthodoxen Kirche (GOK) in Steuer- und Eigentumsfragen eine bevorzugte Behandlung einräumen, per 31. Dezember 2018 außer Kraft gesetzt. Das Gericht gab damit acht kleinen Religionsgemeinschaften – darunter die römisch-katholische Kirche des Landes und die Union der georgischen Muslime – Recht, die sich durch die betreffenden Gesetze diskriminiert fühlten.

Weiterlesen

Drucken

Georgien: Orthodoxe Kirche gegen Liberalisierung der Drogenpolitik

Die Georgische Orthodoxe Kirche (GOK) hat sich gegen eine „Liberalisierung“ von Drogen in Georgien ausgesprochen. Der Hl. Synod forderte vielmehr strenge Strafen für Drogenhandel, befürwortete aber zugleich die therapeutische Behandlung von Drogenkranken. Man ziehe in Betracht, orthodoxen Christen, die an einer Überdosis sterben, die entsprechenden religiösen Rituale zu verwehren. Mit Blick auf ein laufendes Gerichtsverfahren, der die aktuellen Bußen für den Besitz von weniger als 70 Gramm...

Weiterlesen

Drucken

Georgien: Ruins of previously unknown monastery accidentally found in forest

The remains of a previously unknown monastery complex were recently discovered in southeastern Georgia, not far from Pitareti Monastery in Tetritsqaro in the Kvemo Kartli region, according to a statement on the Facebook page of the National Agency for the Protection of the Cultural Heritage of Georgia. The ruins were discovered by specialists undertaking geological research in a forest in the region. The remains are hidden in dense vegetation on top a hill, less than two miles from the...

Weiterlesen

Drucken

renovabis