Russland: Patriarch Kirill meets with Italian delegation accompanying the relics of St. Nicholas

His Holiness Patriarch Kirill of Moscow and All Russia met with the Catholic Archbishop of Bari, Mons. Francesco Cacucci, and the Italian delegation who brought the shrine with a part of the honourable relics of St. Nicholas the Wonderworker, Archbishop of Myra in Lycia, from Bari to Moscow. The meeting took place at the Supreme Church Council Hall at the Cathedral Church of Christ the Saviour. The Italian delegation included Archbishop Celestino Migliore, apostolic nuncio to Russia; Mons...

Weiterlesen

Drucken

Russland: Religionsgemeinschaften beteiligen sich an russischer Entwicklungsstrategie

Vertreter der „traditionellen Religionen Russlands“ haben zusammen mit dem Zentrum für Strategische Entwicklung (CSR) Herangehensweisen an die „Entwicklungsstrategie der Russischen Föderation 2018–2024“ besprochen. Bei der Tagung ging es um die „Werte des zukünftigen Russland“. Das CSR ist eine regierungsnahe Vereinigung, in der Experten Vorschläge zur wirtschaftlichen, gesellschaftlichen, technologischen und außenpolitischen...

Weiterlesen

Drucken

USA: Russische Auslandskirche fordert Entfernung Lenins vom Roten Platz

Die Russische Orthodoxe Kirche im Ausland fordert, dass die sterblichen Überreste Lenins, des „größten Verfolgers und Henkers im 20. Jahrhundert“ vom Roten Platz verschwinden. In ihrem Hirtenbrief anlässlich des 100. Jahrestags der Oktoberrevolution von 1917 betonen die Bischöfe der Auslandskirche, dass dies „ein Zeichen der Versöhnung des russischen Volkes mit Christus“ wäre. Zudem forderten sie, dass alle Lenin-Denkmäler zerstört werden sollten: „Sie alle sind Symbole der...

Weiterlesen

Drucken

Russland: Patriarch Kirill betont Trennung von Staat und Kirche

Das Oberhaupt der Russischen Orthodoxen Kirche (ROK), Patriarch Kirill, hat in einer Rede vor dem russischen Parlament die Unabhängigkeit der Kirche vom Staat betont. Während seiner achtjährigen Amtszeit habe es keinen einzigen Einmischungsversuch seitens eines Staatsvertreters gegeben. Ebenso wenig hätten er oder seine Mitbrüder das Bedürfnis, sich in staatliche Angelegenheiten einzumischen. Die in den vergangenen 20 Jahren entstandene Zusammenarbeit zwischen Kirche und Staat entspreche ganz...

Weiterlesen

Drucken

Russland: Russische Orthodoxe Kirche nimmt westliche Heilige in Heiligenkalender auf

Der Hl. Synod der Russischen Orthodoxen Kirche hat an seiner Sitzung am 9. März den Beschluss gefasst, mehrere große Heilige aus der Zeit der „ungeteilten Kirche“, also vor dem Schisma von 1054, in ihren liturgischen Kalender aufzunehmen. Das Moskauer Patriarchat hofft, dass das offizielle Gedenken der westlichen Heiligen den orthodoxen Christen die Einheit der christlichen Tradition während des ersten Jahrtausends bewusst machen wird.

Weiterlesen

Drucken

Russland: Umstrittene Übergabe der Isaakskathedrale an die Russische Orthodoxe Kirche

Die geplante Übergabe der Isaakskathedrale in St. Petersburg, die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt und heute in erster Linie als Museum dient, an die Russische Orthodoxe Kirche (ROK) stößt auf verbreitete Kritik. Der Gouverneur von St. Petersburg, Georgij Poltavtschenko, hatte angeordnet, die größte Kirche St. Petersburgs der ROK für 49 Jahre zur kostenlosen Nutzung zu überlassen, nachdem im Dezember 2016 der russische Patriarch Kirill einen solchen Antrag gestellt hatte. Bis spätestens in...

Weiterlesen

Drucken

Russland: Andauernde Debatte um Lenins Leichnam

Der stellvertretende Leiter der Synodalabteilung für die Beziehungen der Kirche zu Gesellschaft und Medien des Moskauer Patriarchats, Alexander Schtschipkov, hat kirchlichen Forderungen nach einer Bestattung Lenins eine Absage erteilt. In einem Interview mit der Presseagentur „Interfax“ erklärte er, dass der Vorschlag „höchst unzeitgemäß“ sei. Stattdessen schlug er ein „Moratorium für den Krieg gegen politische Symbole in Russland“ vor.
Eine Entfernung von Lenins Leichnam vom Roten Platz hatte...

Weiterlesen

Drucken

Russland: Debatte um Film „Matilda“

Obwohl bisher nur ein Trailer veröffentlicht worden ist, sorgt der Film „Matilda“ des russischen Regisseurs Aleksej Utschitel´ für Aufregung und Proteste in orthodoxen Kreisen in Russland. Im Film geht es um den russischen Thronfolger Nikolaj und dessen Affäre mit der Primaballerina Matilda Kschesinskaja. Der spätere Zar Nikolaj II. wurde mit seiner Familie 1918 von den Bolschewiken erschossen und im Jahr 2000 von der Russischen Orthodoxen Kirche als Leidendulder heiliggesprochen.

Weiterlesen

Drucken

Russland: Strenge Auslegung des Antiterrorgesetzes

In Vladivostok hat ein Friedensrichter angeordnet, 40 Bibeln aus dem örtlichen Büro der Heilsarmee zu vernichten. Die Bücher waren nicht entsprechend dem neuen Gesetz über missionarische Tätigkeiten, das Teil des Antiterrorgesetzes ist, mit dem Namen der Organisation versehen. Der Vertreter der Heilsarmee hatte sich vor Gericht schuldig bekannt, aber angegeben, die neue Regelung nicht gekannt zu haben. Das Gericht verurteilte am 20. Dezember 2016 die Heilsarmee zu einer Buße von...

Weiterlesen

Drucken

renovabis