Skip to main content
15. Juni 2017
On 4 June His Beatitude Neophyte, Patriarch of Bulgaria, presided over the Divine Liturgy at the Holy Trinity Romanian Orthodox Church in Sofia. According to mitropolia-sofia.org, concelebrants for the Divine Liturgy included:His Eminence Teodosie, Archbishop of Tomis, His Grace Gerasimos of Melnik, secretary of the Holy Synod of the Bulgarian Orthodox Church, His Grace Tikhon of Tiveriopolsk, Assistant Bishop to the Diocese of Sofia, Archimandrite Philip Vasiltsev, representative of the Patr...
15. Juni 2017
Verjüngungskur für die katholische Kirche in Albanien: Papst Franziskus hat am 15. Juni 2017 drei der sechs albanischen Diözesen neu besetzt. In Rreshen wird der 78-jährige italienischstämmige Bischof Cristoforo Palmieri von dem Einheimischen Gjergj Meta (41) abgelöst, Bischof Hil Kabashi (76) gibt die Leitung der Apostolischen Administratur für Südalbanien an den Süditaliener Giovanni Peragine (51) ab. Simon Kulli (44) wird Bischof von Sape; sein Vorgänger Lucjan Avgustini war im Mai 2016 im...
15. Juni 2017
On the occasion of the seventieth anniversary of the Vistula Operation Patriarch Sviatoslav (Shevchuk) has issued a message in which he urged to remember the innocent victims of the forced deportation and denounce the evils perpetrated against the Church. It was reported by Information Department of the UGCC. As stated in the document, the purpose of the Vistula Operation was forced resettlement of the Ukrainians who were prohibited to return independently to their homeland. The decision to c...
15. Juni 2017
One-third of all clergymen, two-thirds of all Orthodox parishes, three-fourths of the students of spiritual education establishments belong to the Ukrainian Orthodox Church of the Moscow Patriarchate, the Ukrainian Culture Ministry said in its report. Over 10,200 clergymen and over 12,600 communities belong to the Ukrainian Orthodox Church of the Moscow Patriarchate. The number of the latter is twice as high as the total number of communities of all Orthodox religious organizations (Old Belie...
15. Juni 2017
Already half a million people have bowed to the relics of St. Nicholas in the two weeks since they were brought to the Russian capital. "To date, the number of pilgrims has reached half a million people. The line is on average three kilometers long," Patriarch Kirill's spokesman Alexander Volkov told Interfax-Religion. Among the pilgrims who came to venerate the saint these days was Russian President Vladimir Putin. According to the statistics unveiled by the organizers of the bringing of th...
08. Juni 2017
Die katholischen Bischöfe haben einen gesunden, auf Solidarität beruhenden Patriotismus angemahnt. Dieser stehe in Kontrast zu einem egoistischen Nationalismus, der auf Fremdenhass und Überhöhung des eigenen Volkes beruhe, wie das Dokument der Polnischen Bischofskonferenz „Die christliche Gestalt des Patriotismus“ vom 27. April 2017 festhält. Mit ihrem Schreiben reagierten die Bischöfe auf einen offenen Brief, den „Katholiken gegen den Nationalismus“ im April 2016 an Erzbischof Stanisław Gąde...
08. Juni 2017
Die Zeugen Jehovas haben angekündigt, gegen das Urteil des Obersten Gerichts zu ihrer Einstufung als „extremistische Organisation“ in Berufung zu gehen. Am 20. April hatte das Oberste Gericht Russlands einen Antrag des Justizministeriums gebilligt, die Zeugen Jehovas als „extremistische Gruppe“ einzustufen, die die öffentliche Ordnung bedrohe und Familien zerstöre. Russlands Kirchen reagierten unterschiedlich auf das Verbot der Zeugen Jehovas. Der Leiter des Außenamtes des Moskauer Patriarch...
08. Juni 2017
In Jekaterinburg ist der Blogger Ruslan Sokolovskij wegen des Schürens von Hass und der Verletzung der Gefühle von Gläubigen zu einer bedingten Haftstrafe von dreieinhalb Jahren verurteilt worden. Der 23-Jährige war im September verhaftet worden, nachdem er ein Video auf Youtube gestellt hatte, das ihn beim Jagen von Pokémons in einer der größten Kirchen Jekaterinburgs zeigt. Die Spiel-App, in der virtuelle Wesen mithilfe des Mobiltelefons an realen Orten gefangen werden, war zu der Zeit sehr...
08. Juni 2017
Die Russische Orthodoxe Kirche hat sich gegen die Umstellung vom kyrillischen auf das lateinische Alphabet in Kasachstan ausgesprochen. Dieser Schritt werde für Millionen Russen in dem zentralasiatischen Land und viele Kasachen „sehr schmerzhaft“ sein, sagte der Leiter des Kirchlichen Außenamts des Moskauer Patriarchats, Metropolit Ilarion (Alfejev). Staatspräsident Nursultan Nasarbajew hatte im April angeordnet, bis 2025 die kyrillische Schrift durch lateinische Buchstaben zu ersetzen. Metr...