Skip to main content
22. Februar 2024
Der serbisch-orthodoxe Patriarch Porfirije hat am 16. Februar einen mehrtägigen Besuch in New York begonnen, wie der Pro Oriente-Informationsdienst berichtete. Am 18. Februar stand er in der serbisch-orthodoxen Sava-Kathedrale einem Festgottesdienst vor. Der Sonntag, 18. Februar, war der dritte Jahrestag der Wahl Porfirijes zum Oberhaupt der Serbischen Orthodoxen Kirche. Die Sava-Kathedrale in New York war zu Ostern 2016 bei einem Brand zerstört worden und wurde inzwischen wieder aufgebaut, ...
08. Februar 2024
Nicht zum ersten Mal hat das serbisch-orthodoxe Patriarchat in Belgrad eine offizielle Erklärung veröffentlicht, in der vor falschen Accounts in sozialen Medien wie Facebook oder X gewarnt wird, die sich als offizielle Sprachrohre der Kirche oder gar des Patriarchen Porfirije ausgeben. Es gehe bei diesen Auftritten um kriminelle Aktivitäten, Betrug, Falschdarstellung und die unbefugte Verwendung von Namen hochrangiger Kirchenvertreter und Institutionen und von offiziellen Symbolen der Serbisc...
14. Dezember 2023
In his capacity as chief guardian of the Sima Andrejević-Igumanov Endowment, His Holiness Patriarch Porfirije of Serbia announced the winners of the fund’s scholarship competition held this fall. 548 students from Kosovo and Metohija submitted applications and the relevant documentation from October 25 to November 1, after which 100 winners were chosen, reports the Serbian Orthodox Church. Pat. Porfirije determined that the total fund for the current school year amounts to $46,750 (14.4 mill...
05. Oktober 2023
Der Hl. Synod der Serbischen Orthodoxen Kirche (SOK) hat mit „Bedauern und Entrüstung“ auf eine wiederaufgeflammte Debatte um die Opferzahl im Lager Jasenovac im Zweiten Weltkrieg reagiert. Medien in Bosnien-Herzegowina und Kroatien, später auch in Serbien hatten eine Aussage von Bischof Jovan (Ćulibrk) von Pakrac und Slawonien aus dem Jahr 2019 wieder aufgegriffen, mit der der Bischof einen „massiven Revisionismus“ in Serbien und der bosnischen Teilrepublik Republika Srpska und übertriebene ...
13. Juli 2023
The Holy Synod of the Serbian Orthodox Church issued a short statement last month, calling on its hierarchs and clergy to refrain from political speeches or activities. To do so openly contradicts Holy Tradition and the sacred canons, the Synod writes. The hierarchs especially note that there has been problematic activity on social networks. The Synod’s statement reads: "...do not take pleasure in listening to gossip or criticisms, or the calumnies, which some people spread about their breth...
15. Juni 2023
Der serbisch-orthodoxe Patriarch Porfirije ist am 9. Juni im Bundeskanzleramt in Wien von Kultusministerin Susanne Raab empfangen worden. An der Begegnung nahmen auch der Vorsitzende der Österreichischen Bischofskonferenz, Erzbischof Franz Lackner, der Vorsitzende des Ökumenischen Rates der Kirchen in Österreich (ÖRKÖ), Bischof Tiran Petrosyan, und der Apostolische Nuntius in Österreich, Erzbischof Pedro Lopez Quintana, teil. Weiters waren u.a. auch der Generalsekretär der Bischofskonferenz, ...
09. März 2023
Die Serbische Orthodoxe Kirche (SOK) hält unvermindert an ihrer Verbindung zum Kosovo fest. Das hat einmal mehr Patriarch Porfirije bekräftigt, wie der Pro Oriente-Informationsdienst berichtete. Im Rahmen eines Gottesdienstes in Belgrad betonte der Patriarch in einer medial viel beachteten Rede, dass die Kirche in keiner Weise die heiligen Stätten im Kosovo und die Gläubigen in der Region im Stich gelassen habe. Dazu brauche es keine Zurufe aus „bequemen Büros“ oder „geräumigen Salons“ und au...
25. Januar 2023
Bischof Irinej (Bulović) von Bačka hat dem Ökumenischen Patriarchat von Konstantinopel eine Mitverantwortung am Krieg in der Ukraine vorgeworfen und das Narrativ des Moskauer Patriarchats von der andauernden Verbundenheit zwischen der Russischen Orthodoxen Kirche und der Ukrainischen Orthodoxen Kirche (UOK) vertreten. In einem Interview zum Jahreswechsel zeigte Irinej Verständnis dafür, dass die UOK aufgehört hat, den russischen Patriarchen Kirill zu kommemorieren. Angesichts des „riesigen Dr...
12. Januar 2023
Am 26. Dezember 2022 wurde dem serbischen Patriarchen Porfirije am Grenzübergang beim Dorf Merdare die Einreise nach Kosovo verweigert. Geplant war, dass das Oberhaupt der Serbischen Orthodoxen Kirche (SOK) vom 26. bis 28. Dezember den Patriarchensitz im Kloster von Peć, das Kloster Visoki Dečani sowie Gläubige in Orahovac und Gračanica besucht. Laut Erklärung der SOK habe die kosovarische Regierung dem Patriarchen am 25. Dezember ein Einreiseverbot über die Weihnachtstage mitgeteilt. Der Pat...