Republik Moldau: Church helps in supplying the population with Coronavirus-vaccine

On June 26, 2021, the Metropolis of Kishinev-Moldova supplied 1000 doses of the Russian Sputnik V vaccine to replenish the stocks of the Vaccination Marathon conducted in the Palace of the Republic in Kishinev. As was recently reported, 2 thousand doses of the Sputnik V vaccine were delivered to Moldova with a blessing of His Holiness Patriarch Kirill of Moscow and All Russia with the help of the Department for External Church Relations of the Moscow Patriarchate of the Russian Orthodox Church...

Weiterlesen

Montenegro: Patriarch kritisiert montenegrinische Srebrenica-Resolution

Der serbische Patriarch Porfirije hat die vom montenegrinischen Parlament verabschiedete Resolution zu Srebrenica kritisiert. Diese polarisiere und teile die Bevölkerung. Mit ihrer Zustimmung zur Vorlage hätten sich die betreffenden Parlamentarier „in den Dienst der Kräfte dieser Welt gestellt, die nur und ausschließlich dank Polarisierungen bestehen“. Das Parlament hatte die Resolution am 17. Juni verabschiedet, mit der der Genozid in Srebrenica 1995 während des Bosnienkriegs anerkannt und...

Weiterlesen

Kosovo: Serbischer Patriarch plädiert für Zusammenleben mit albanischer Bevölkerung

An einer Liturgiefeier anlässlich des Vidovdan hat der serbische Patriarch Porfirije Kosovo als seine Heimat bezeichnet. Im Kloster Gračanica in Kosovo beging Porfirije erstmals als Patriarch den für die Serbische Orthodoxe Kirche (SOK) wichtigen Feiertag, der an die Schlacht auf dem Amselfeld am 28. Juni 1389 erinnert. Der in der Schlacht gefallene Fürst Lazar ist einer der wichtigsten Heiligen der SOK.

Weiterlesen

Polen: 360 Grad-Tour durch orthodoxe Kathedrale

Eine neue virtuelle 360 Grad-Tour durch die orthodoxe Kathedrale von Warschau sorgt derzeit in der orthodoxen Öffentlichkeit weit über Polen hinaus für positive Resonanz. Zudem lenkt das Angebot das öffentliche Interesse auf die kleine und meist kaum beachtete autokephale Polnische Orthodoxe Kirche im vermeintlich rein „katholischen“ Polen, wie der Pro Oriente-Informationsdienst mitteilte. Die Warschauer Kathedrale wurde 1869 eröffnet, um den Bedürfnissen der damals wachsenden russischen...

Weiterlesen

Polen: Bischofskonferenz präsentiert neue Missbrauchsstudie

Der polnische Primas Wojciech Polak hat in seiner Funktion als Kinder- und Jugendschutzbeauftragter der Polnischen Bischofskonferenz am 28. Juni einen neuen Bericht über sexuellen Missbrauch Minderjähriger in der Kirche in den Jahren 1958–2020 vorgestellt. Dieser wurde in Zusammenarbeit mit dem Institut für Statistik der Katholischen Kirche aufgrund von Meldungen erstellt, die vom 1. Juli 2018 bis 31. Dezember 2020 eingingen. Insgesamt gab es 368 Meldungen über sexuellen Missbrauch von...

Weiterlesen

Bosnien-Herzegowina: Tausende feiern 40. Jahrestag der Marienerscheinungen in Međugorje

Im herzegowinischen Wallfahrtsort Međugorje wurde der 40. Jahrestag seit dem Beginn der dortigen Marienerscheinungen mit Gottesdiensten und Prozessionen gefeiert. Den zentralen Gottesdienst am 25. Juni 2021 leitete der Provinzial der Franziskanerprovinz Herzegowina, Miljenko Šteko, über 350 Geistliche und zahlreiche Gläubige aus dem In- und Ausland nahmen trotz noch geltender epidemiologischer Reiseeinschränkungen daran teil.

Weiterlesen

Georgien: Ombudsfrau erhält Zugang zu umstrittenem orthodoxem Waisenhaus

Nach einer wochenlangen Kontroverse um das kirchliche Waisenhaus von Ninotsminda hat die georgische Ombudsfrau Nino Lomjaria Zugang zur Institution erhalten. Ihre Mitarbeitenden waren im April und Mai zweimal an einem Besuch gehindert worden, zuletzt hatten 2018 Kontrolleure ihres Büros das Waisenhaus betreten können. Zusammen mit Berichten über Missbrauch und allgemein schlechte Bedingungen in der Institution, die der Georgischen Orthodoxen Kirche (GOK) untersteht, hatte dies zu öffentlichen...

Weiterlesen

Armenien: Kirche zum Dialog mit wiedergewählter Regierung bereit

Nach den vorgezogenen Parlamentswahlen in Armenien hat sich die Armenische Apostolische Kirche vorsichtig optimistisch geäußert. Sie begrüßte die Bereitschaft des Ministerpräsidenten Nikol Paschinjan zum Dialog mit der Kirche sowie seine Aussagen zu „Solidarität, Einheit, Konsolidierung alles nationalen Potentials zur Einrichtung eines sicheren, prosperierenden und progressiven Lebens der Heimat“ und zur „Notwendigkeit, Hassrede in der Politik zu beenden“.

Weiterlesen

Slowenien: Erzbischof Zore "dankbar" für Unabhängigkeit Sloweniens

Zum 30. Jahrestag der Unabhängigkeit Sloweniens hat Erzbischof Stanislav Zore von Ljubljana einen Festgottesdienst mit der Staatsspitze des Landes gefeiert. In der Kathedrale von Ljubljana zeigte er sich dabei am 22. Juni auch „stolz und dankbar“ gegenüber jenen, die sich in der Kirche für die Unabhängigkeit eingesetzt hätten. Bischöfe, Priester und Laien hätten während der „Zeit der Unterdrückung“ die „Freiheit in ihren Seelen getragen“ und sich diese trotz bis zur Gefangenschaft reichender...

Weiterlesen

renovabis