Georgien: Thousands gather in Tbilisi in support of Patriarch Ilia

Thousands gathered on the street outside the administration of the Georgian Patriarchate in Tbilisi on Friday, April 9, to show their loving support for His Holiness Catholicos-Patriarch Ilia II and the Georgian Orthodox Church. The rally was timed to coincide with the anniversary of the 1989 Tbilisi Massacre, in which 21 were killed and hundreds were injured when the Soviet army crushed an anti-Soviet demonstration. During the event, the Georgian singer Gia Gachechiladze told the crowd that...

Weiterlesen

Albanien: Archbishop: right to vote is an important obligation

The right to vote is more than simply a right, but an obligation of responsible citizens, His Beatitude Archbishop Anastasios of Albania preached on April 18. Referring to the general Parliamentary elections to be held on Sunday, April 25, the Archbishop reminded his flock of the Church’s guiding principles for involvement in the political life of the country. “We have emphasized since the first year that our Church does not deal with political parties, nor does it interfere in the political...

Weiterlesen

Russland: Orthodoxe Kirche kritisiert Körperwelten-Ausstellung

Die Russische Orthodoxe Kirche (ROK) hat die Ausstellung „Körperwelten“ negativ beurteilt, sie spricht ihr vor allem ab, Bildungs- oder aufklärerische Ziele zu verfolgen. Die Ausstellung sei eine „provokative Show mit Schockgehalt“, findet Vachtang Kipschidze, der stellv. Leiter der Synodalabteilung für die Zusammenarbeit der Kirche mit der Gesellschaft und den Medien. Künftige Besucher*innen der Ausstellung sollten sich überlegen, ob eine solche Zurschaustellung nicht die „menschliche Würde...

Weiterlesen

Estland: 75 Jahre Evangelisch-Lutherisches Theologisches Institut in Tallinn

Vor 75 Jahren wurde in Tallinn das Theologische Institut der Estnischen Evangelisch-Lutherischen Kirche (EELK) gegründet. Im August 1940 hatten die sowjetischen Behörden die Jahrhunderte alte lutherische Theologische Fakultät an der Universität Tartu geschlossen. Sie konnte auch während der deutschen Besatzung nicht wiedereröffnet werden, obwohl die Ausbildung de facto weiterging. Um nach dem Zweiten Weltkrieg die Ausbildung lutherischer Geistlicher zu gewährleisten, gründete das Konsistoriums...

Weiterlesen

Tschechien: Wegen Corona um ein Viertel weniger Taufen

Infolge der Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus wurden in der katholischen Kirche in Tschechien im Vorjahr deutlich weniger Taufen gespendet. Das hat die Tschechische Bischofskonferenz in einem Rückblick auf das erste Jahr der Pandemie auf ihrem offiziellen Onlineportal festgehalten. Demnach wurden laut Kirchenstatistik 2020 nur rund 14‘600 Taufen verzeichnet. Das entspricht einem Rückgang um ein Viertel gegenüber dem langjährigen Durchschnitt. Am stärksten war der Rückgang demnach...

Weiterlesen

Serbien: Hl. Synod kritisiert Gesetzesentwurf über gleichgeschlechtliche Partnerschaften

Der Hl. Synod der Serbischen Orthodoxen Kirche (SOK) hat sich kritisch zu einem Gesetzesentwurf über gleichgeschlechtliche Partnerschaften geäußert. Der Vorschlag sei für die SOK „inakzeptabel“, da die große Mehrheit seiner Bestimmungen dem Evangelium und der „gesamten Erfahrung und Praxis der Kirche“ widerspreche, auf denen das „serbische Volk spirituell und moralisch gründet“. Es sei unzulässig, gleichgeschlechtliche Partnerschaften mit Ehe und Familie gleichzusetzen, weil das die Ehe als...

Weiterlesen

Russland: Neue Räume des Evangelisch-Lutherischen Theologischen Seminars

Am 18. April 2021 wurden in St. Petersburg, im Kirchenzentrum St. Peter und Paul am Nevskij Prospekt, die neuen Räumlichkeiten des Evangelisch-Lutherischen Theologischen Seminars durch den Erzbischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche Russlands, Dietrich Brauer, eingeweiht. Die meisten Seminarräume befinden sich im Nordanbau der Kathedrale und sind nach Personen benannt, die mit der Geschichte des russischen Luthertums und der Geschichte des Theologischen Seminars verbunden sind. Der Kleine...

Weiterlesen

Polen: Disziplinarstrafen für zwei polnische Bischöfe

Wegen Versäumnissen beim Umgang mit Missbrauchsfällen hat der Vatikan Disziplinarstrafen gegen zwei polnische Bischöfe verhängt. Dem emeritierten Danziger Erzbischof Sławoj Leszek Głódź und dem 2020 suspendierten und später zurückgetretenen Bischof von Kalisz, Edward Janiak, werden die Teilnahme an religiösen Feiern und weltlichen Zusammenkünften in ihren ehemaligen Diözesen untersagt. Zudem müssen sie außerhalb ihrer Diözesen wohnen und einen angemessenen Betrag aus persönlichen Mitteln an...

Weiterlesen

Slowakei: Orthodoxe Kirche kritisiert Corona-Maßnahmen

Auch die orthodoxe Kirche in der Slowakei hat sich kritisch zu den Corona-Maßnahmen der Regierung geäußert. Die Einschränkungen würden ohne Austausch mit den Religionsgemeinschaften beschlossen, aber das liturgische und pastorale Leben dieser Gruppen deutlich beschränken. Das sei „unangemessen und einseitig“, erklärten Metropolit Rastislav (Gont) von Prešov, der Leiter der Orthodoxen Kirche der Tschechischen Länder und der Slowakei, und Erzbischof Juraj (Stránský) von Michalovce und Košice...

Weiterlesen

renovabis