Polen: Massive Vorwürfe gegen Danziger Erzdiözese

Der Apostolische Nuntius in Polen, Erzbischof Salvatore Pennacchio, hat sich mit einer Gruppe von Gläubigen getroffen, die dem Danziger Erzbischof Sławoj Leszek Głódź Vertuschung von sexuellen Missbrauchsfällen vorwirft. Die Gruppe hatte sich mit drei Briefen an die Nuntiatur gewandt und fordert die Demission von Głódź. Die Gruppe von Gläubigen erklärte vor dem Treffen am 2. März, es gehe ihnen...

Weiterlesen

Drucken

Polen: Erzbischof gegen europäische Gleichstellungs-Charta

Der Vorsitzende der Polnischen Bischofskonferenz, Erzbischof Stanisław Gądecki, sieht die Annahme der „Europäischen Charta für die Gleichstellung von Frauen und Männern auf lokaler Ebene“ durch den Stadtrat seiner Bischofsstadt Poznań als eine Bedrohung für Familien an. Eine entsprechende Erklärung vom 14. Februar sollte am darauffolgenden Sonntag in den Kirchen des Erzbistums verlesen werden.

Weiterlesen

Drucken

Polen: Tag des Judentums im Zeichen der Auschwitz-Befreiung 1945

Der Primas der katholischen Kirche in Polen, Erzbischof Wojciech Polak von Gniezno, hat sich gegen Versuche, die Polen generell als Antisemiten darzustellen, ausgesprochen. Solche Versuche bezeichnete er anlässlich der Feiern zum „Tag des Judentums“ als „schmerzlich und ungerecht“. Er hoffe, dass die guten Beziehungen zwischen Polen und Israel bzw. zwischen Christen und Juden in Polen durch die...

Weiterlesen

Drucken

Osteuropa: Kirchliche Reaktionen auf Corona-Epidemie

Rumänien
Der Pressedienst des Patriarchats der Rumänischen Orthodoxen Kirche hat in Zusammenhang mit der Verbreitung des Covid-19-Coronavirus zur strikten Einhaltung aller vom Gesundheitsministerium geforderten Maßnahmen aufgerufen. Die Pressemeldung vom 27. Februar gibt auch Empfehlungen in liturgischer und spiritueller Hinsicht: Menschen mit grippeähnlichen Symptomen sollen gut besuchte Orte...

Weiterlesen

Drucken

Polen: Kirche mahnt zu Kompromiss im Streit um Justizreform

Die katholische Kirche in Polen hat dazu aufgerufen, die aktuelle Krise um die von der Regierung betriebene Justizreform als Chance zu betrachten, um die polnische Rechtsprechung nach 30 Jahren Unabhängigkeit richtig zu definieren. In einem am 31. Januar veröffentlichten Brief begrüßte der Vorsitzende der Polnischen Bischofskonferenz, Erzbischof Stanisław Gądecki von Poznań, das am selben Tag...

Weiterlesen

Drucken

Polen: Johannes-Paul-II.-Museum in Warschau eröffnet

Polens Präsident Andrzej Duda hat am 16. Oktober in Warschau das größte Papstmuseum des Landes eröffnet. Das „Johannes-Paul-II.-und-Primas-Wyszyński-Museum“ präsentiert Schlüsselmomente aus den Biografien des am 16. Oktober 1978 zum Papst gewählten und 2014 heiliggesprochenen Krakauer Erzbischofs Karol Józef Wojtyła (1920–2005) und von Kardinal Stefan Wyszyński (1901–1981), der in Polen als...

Weiterlesen

Drucken

Polen: Katholische Kirche stellt Massnahmen für Missbrauchsopfer vor

Der polnische Primas und Delegierte der Polnischen Bischofskonferenz (KEP) für den Schutz der Kinder und Jugendlichen, Erzbischof Wojciech Polak, hat die Öffentlichkeit über die aktuellen Aktivitäten der Kirche bei der Verhinderung von sexuellem Missbrauch durch Geistliche unterrichtet. Im Mittelpunkt standen dabei die Tätigkeiten der neu gegründeten St. Joseph-Stiftung, die landesweit...

Weiterlesen

Drucken

Polen: Kirchenvertreter beklagen fehlendes ökumenisches Engagement

Der Vorsitzende des Polnischen Ökumenischen Rats (PÖR), der lutherische Bischof Jerzy Samiec, hat den Zustand der Ökumene in Polen als „ziemlich miserabel“ bezeichnet, weil vielerorts der ökumenische Enthusiasmus abnehme oder schon ganz verschwunden sei. Auch der Ökumenebeauftragte der Polnischen Bischofskonferenz, Bischof Krzysztof Nitkiewicz, beklagte ein zu geringes Interesse an der Ökumene...

Weiterlesen

Drucken

Polen: Erneuerte Richtlinien hinsichtlich sexuellen Missbrauchs durch Geistliche

Die Polnische Bischofskonferenz hat ihre Richtlinien im Umgang mit Geistlichen angepasst, die des sexuellen Missbrauchs von Minderjährigen beschuldigt werden. Die am 16. Oktober veröffentlichten Neuerungen sehen vor, dass jede Diözese, Klostergemeinschaft und geistliche Gemeinschaft verpflichtet ist, einen Delegierten für Kinder- und Jugendschutz zu berufen, der Missbrauchsanschuldigungen...

Weiterlesen

Drucken