Skip to main content
17. Juni 2021
Am Vorabend der „Sofia Pride“ hat der Hl. Synod der Bulgarischen Orthodoxen Kirche (BOK) seine Sorge über die Veranstaltung geäußert. Die diesjährige Parade fand am 12. Juni statt, seit 2008 wird sie jährlich von der LGBTQ-Bewegung in Bulgarien organisiert. In seiner Erklärung teilte der Hl. Synod mit, dass er mit „außerordentlicher Besorgnis” erfahren habe, dass die Gay-Parade in der Stadt der Allweisheit Gottes (Sofia) stattfinden werde, und appellierte, die Veranstaltung zu verhindern.
25. März 2021
Im Vorfeld der bulgarischen Parlamentswahlen am 4. April sorgt das Nahverhältnis zwischen Regierung und Bulgarischer Orthodoxe Kirche (BOK) für Diskussionen. Allein in der Zeit vom 10. Februar bis zum 10. März bewilligte die Regierung viermal finanzielle Hilfsmittel für die zwei größten Glaubensgemeinschaften im Land: die BOK und die Muslime. Zuerst wurden ca. 2 Mio. Euro für die beiden Geistlichen Seminare der BOK und für drei geistliche Schulen des bulgarischen Großmuftiats freigegeben. Der...
25. Februar 2021
The Bulgaria state has again allocated significant funds for the restoration of churches and monasteries throughout the country. At its meeting yesterday, the Council of Ministers resolved to give about $2,155,000 (about 3.5 million lev) for repairs and construction on 9 churches, reports Dobrotoliubie. Funds were also allocated for repairs to one mosque. “In Bulgaria, people of different religions live in peace and understanding … for which I thank them,” said Prime Minister Boyko Borisov. ...
28. Januar 2021
It is long past time to consider canonizing the clergy and laity who were martyred under the communist yoke, His Eminence Metropolitan Gabriel of Lovech of the Bulgarian Orthodox Church believes. His Eminence was recently a guest on the Religion Today television program, where he appealed to all museum workers, students of history, and Orthodox Christians who have information on the martyrdom of any clergy and laity who suffered at the hands of the God-fighting communist regime that reigned i...
10. Dezember 2020
The Bulgarian government has allocated more than $1.5 million to repair, restore, and complete churches and monasteries throughout the country. Out of the $1,546,130 (2.5 million Bulgarian lev), funds were earmarked for restoration work at the Bachkovo and Troyan Monasteries and for the renovation of St. John the Baptist Monastery in the village of Zhablyano, St. Petka Church in Ruse, and the Church of the Holy Spirit in the village of Benkovski, reports Dobrotoliubie. Prime Minister Boyko B...
20. August 2020
Am Fest der Entschlafung der Gottesgebärerin hat Metropolit Nikolaj (Sevastianov) von Plovdiv die bulgarische Regierung gegen die seit fünf Wochen andauernden Proteste in Schutz genommen. Er bezeichnete die letzten zehn Jahre als die besten in der Geschichte der Bulgarischen Orthodoxe Kirche (BOK), seit diese vor 150 Jahren ihre Selbständigkeit wiedergewonnen hat. Unter dem Vorsitz von Ministerpräsident Bojko Borissov habe die Kirche eine massive Unterstützung erfahren. Die Regierung würde de...
20. August 2020
Metropolit Amvrosij (Paraškevov) von Dorostol ist am 18. August an Covid-19 gestorben, wie der Hl. Synod der Bulgarischen Orthodoxen Kirche (BOK) am gleichen Tag bekannt gab. Der Metropolit war am 5. August in einem kritischen Zustand ins Krankenhaus eingeliefert worden, zusammen mit seinem Protosingel, Dobri Čakov, der ebenfalls an COVID-19 erkrankt war. Während letzterer die Krankheit überlebte, verschlechterte sich der Gesundheitszustand des 78-jährigen Metropoliten jedoch rasant. Bis zur ...
11. Juni 2020
The Bulgarian government will allocate more than $1 million (1.9 million Bulgarian lev) to the famous St. John of Rila Monastery with which it will continue its reconstruction and pay its employees and develop other important projects, Prime Minister Boyko Borisov stated on a visit to the monastery. Borisov headed for the UNESCO Heritage site after it became known that the monastery was on the verge of bankruptcy, as the Holy Synod was unable to pay its subsidy due to the financial difficulti...
16. April 2020
Die Bulgarische Orthodoxe Kirche (BOK) will trotz der Corona-Epidemie ihre Kirchen geöffnet halten und weiterhin Gottesdienste durchführen. Am 30. März verabschiedete der Hl. Synod eine Reihe von Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus, dabei erklärte er aber ausdrücklich, dass alle Kirchen offen blieben und darin alle Gottesdienste der Fastenzeit gefeiert würden. Allerdings rief er die Gläubigen auch dazu auf, zuhause zu bleiben und betonte, die Bemühungen der staatlichen Institution...