Skip to main content
04. April 2024
Die Kommission Iustitia et pax der Kroatischen Bischofskonferenz hat im Vorfeld der Parlamentswahlen, die am 17. April in Kroatien stattfinden, zur Teilnahme an den Wahlen und Bewahrung der Rechtsstaatlichkeit aufgerufen. In einem Statement vom 3. April unter dem Titel „Die Würde der Politik und die verfassungsrechtliche Ordnung des Staats bewahren“ betonte die Kommission die Verantwortung aller, sowohl der Wähler als auch der Politikerinnen, für das Allgemeinwohl. Die Kommission wies darauf...
04. April 2024
Der Ökumenische Patriarch Bartholomaios drängt weiter auf ein gemeinsam von allen Christinnen und Christen begangenes Osterfest. Der Patriarch von Konstantinopel übermittelte allen Schwesterkirchen, die bereits Ostern feiern, seine herzlichsten Glückwünsche. Zugleich hielt er in seiner Grußbotschaft fest, es sei letztlich ein "Skandal", das zentrale christliche Ereignis der Auferstehung des Herrn getrennt zu feiern. Die orthodoxen Christinnen und Christen feiern dieses Jahr am 5. Mai Ostern....
04. April 2024
President of Ukraine Volodymyr Zelensky met with representatives of the Roman Catholic and Protestant churches on the occasion of Easter of the Western Rite Christians. This was reported by the press service of the Office of the President. “President Volodymyr Zelenskyy met with representatives of the Protestant and Roman Catholic churches living in Ukraine. The Head of State congratulated them on Easter and wished them Ukraine's victory in the war against Russian occupiers,” the report says....
04. April 2024
Zagrebs katholischer Erzbischof Dražen Kutleša sieht die Menschheit mit dem „Virus der Selbstzerstörung“ infiziert. Während die Menschen vor allem in Europa Gott aus ihrem Bewusstsein streichen, rechtfertige und dulde der gemeinsame Nenner des technischen Fortschritts alles, warnt Kutleša in seiner diesjährigen Osterbotschaft. Einst Unvorstellbares wie ein Recht auf Tötung ungeborener Kinder und Euthanasie würden zu Realität, „weil das Gewissen schläft“, so der Erzbischof. „Wie ist es möglich...
04. April 2024
Nach einem jahrzehntelangen Verbot zu kommunistischer Zeit hat die Tradition der Passionsspiele in Ungarn zu neuem Leben gefunden. An landesweit 33 Orten bringen in diesen Tagen Laiendarsteller das Leiden und Sterben Jesu in verschiedenen Inszenierungen auf die Bühne, berichtet das Portal Magyar Kurir. Tausende Besucherinnen und Besucher sind bei den Aufführungen dabei. Die Passionsspiele zeigen – vom Einzug in Jerusalem über das letzte Abendmahl, den Kreuzestod Jesu bis hin zu seiner Auferst...
04. April 2024
Italy has allocated 500 thousand euros for the reconstruction of the Transfiguration Cathedral in Odesa. It was destroyed by Russian troops in the summer of 2023. This was reported by the Odesa City Council. An expert group and the head of the UNESCO office in Ukraine will soon arrive in Odesa. "We didn't have time to wait because we could lose even what was left of the cathedral after the rocket hit. Therefore, with the funds of donors and parishioners of the Odesa Diocese, we restored the ...
04. April 2024
Der rumänisch-orthodoxe Patriarch Daniel hat die Gläubigen aufgerufen, für die Ausmalung bzw. Ausgestaltung der neuen orthodoxen Nationalkathedrale in Bukarest mit Mosaiken tatkräftig zu spenden. Bei einem Gottesdienst am „Sonntag der Orthodoxie“ lud der Patriarch die Menschen besonders dazu ein, für die Bemalung bzw. Ausgestaltung jener Heiligen zu spenden, deren Namen sie tragen. Das berichtete der Pro Oriente-Informationsdienst. Die Kirche hat auch eine eigene Internetseite (pictamcatedral...
21. März 2024
Wieder einmal hat Papst Franziskus mit seinen Aussagen zum Krieg gegen die Ukraine große Aufregung ausgelöst und viel Kritik auf sich gezogen. Erneut forderte er auf missverständliche Weise Verhandlungen zur Beendigung des Kriegs, wobei er seinen Aufruf nur an die Ukraine richtete, nicht an den Aggressor Russland. Konkret sprach er in einem Interview mit dem schweizerischen öffentlich-rechtlichen Fernsehsender RTI vom „Mut, die weiße Fahne zu schwenken“, was von vielen als Aufforderung zur Ka...
21. März 2024
Der russische Patriarch Kirill hat Vladimir Putin „herzlich“ zu seinem „überzeugenden Sieg“ bei den russischen Präsidentenwahlen vom 15. bis 17. März gratuliert. In der Wahl, die international als alles andere als frei und fair eingestuft wurde, erhielt der bisherige Präsident Putin angeblich weit über 80 Prozent der Stimmen und sicherte sich so eine weitere Amtszeit von sechs Jahren. In seinem Gratulationsschreiben lobte Patriarch Kirill die „beeindruckenden Resultate“ der „unermüdlichen la...