Zypern: Orthodoxe Kirche kritisiert ESC-Song „El Diablo“

Der diesjährige Beitrag Zyperns für den Eurovision Song Contest (ESC) sorgt für Aufregung auf der Mittelmeerinsel. Orthodoxe Kirchenvertreter und Gläubige fordern den Rückzug des Liedes „El Diablo“ („Der Teufel“) der griechischen Sängerin Elena Tsagrinou aus dem Wettbewerb. Die Hl. Synode der Orthodoxen Kirche von Zypern sprach in einem Statement von der „Glorifizierung einer fatalistischen Unterwerfung und Ergebung unter die Mächte des Teufels“. Mittels einer Online-Petition wurden bereits...

Weiterlesen

Tschechien: Böhmischer Primas Kardinal Duka kritisiert Maskenverweigerer

Der tschechische Kardinal Dominik Duka hat in einem längeren Interview zu mehreren Aspekten der Covid-19-Pandemie Stellung genommen und dabei auch Maskenverweigerer kritisiert. Am Nichttragen von Schutzmasken sei „nichts Christliches“, ähnlich wie an einer „Rebellion gegen Anordnungen der Regierung“, sagte der Prager Erzbischof dem Internetportal christnet.eu in deutlicher Anspielung auf die demonstrative Maskenverweigerung von Altpräsident Václav Klaus. „Wenn wir uns wenigstens ein Mindestmaß...

Weiterlesen

Türkei: Metropolit Emmanuel zum Metropoliten von Chalcedon "befördert"

Der griechisch-orthodoxe Metropolit Emmanuel (Adamakis) hat sich Ende Februar im Rahmen eines Gottesdienstes in der orthodoxen Stephanskathedrale in Paris von den Gläubigen seiner Diözese in Frankreich verabschiedet. Der Metropolit stand der griechisch-orthodoxen Metropolie von Frankreich 18 Jahre vor. Nun hat ihn die Hl. Synode des Ökumenischen Patriarchats auf seiner Sitzung vom 16. bis 18. Februar zum Metropoliten von Chalcedon ernannt. Die Metropolis von Chalcedon ist insofern...

Weiterlesen

Jordanien: Patriarch von Jerusalem will Ukraine-Initiative fortsetzen

Patriarch Theophilos III. von Jerusalem hat eine neue Initiative zu einem innerorthodoxen Treffen bezüglich der umstrittenen kirchlichen Situation in der Ukraine gestartet. Anlässlich des Jahrestags des Treffens in Amman schickte er allen Leitern der orthodoxen Lokalkirchen einen Brief, den das Außenamt des Moskauer Patriarchats auf seiner Website in mehreren Sprachen veröffentlicht hat.

Weiterlesen

Tschechien: Gläubige dürfen nur in Wohnpfarrei Gottesdienst feiern

Die Verlängerung des Corona-Notzustands in Tschechien bringt eine Verschärfung für die Kirchen: Zusätzlich zu den bisherigen Einschränkungen kommt ab 1. März das Verbot, zwecks Gottesdienstbesuch die Grenzen des dauerhaften Wohnbezirks zu überschreiten. Diese Einschränkung betrifft vor allem Gläubige in den Städten, wo nicht selten Gottesdienste in einer anderen Pfarrei als in der Wohnpfarrei mitgefeiert werden. Ansonsten gilt weiterhin, dass Gottesdienste und andere kirchliche Versammlungen...

Weiterlesen

Ungarn: Freude über Papstreise nach Budapest im September

Große Freude gibt es in Ungarn über die bestätigte Papstreise zum Eucharistischen Weltkongress in Budapest. „Wir sind überzeugt, dass die Reise des Heiligen Vaters für uns alle und für die künftigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Eucharistischen Kongresses Ermutigung und spirituelle Erneuerung mit sich bringt“, teilten der Budapester Erzbischof Peter KardinalErdő und der Vorsitzende der Ungarischen Bischofskonferenz, András Veres, in einer ersten kurzen offiziellen Erklärung mit. Die Visite...

Weiterlesen

Rumänien: Church Rejects Calls For Baptism Changes After Baby's Tragic Death

(Radio Free Europe, www.rferl.org, 4. März 2021) The death of a 6-week-old infant after he was submerged while being baptized has sparked public outrage in Romania and led to calls for the centuries-old rite to be changed. The drama of the tragic event - which has been headline news in Romania for weeks - has been quite impersonal, with few details published about the baby or his family. But it has provided a snapshot of the divisions in contemporary Romania. The influential Romanian Orthodox...

Weiterlesen

Slowakei: Kritik am Verbot öffentlicher Gottesdienste wächst

In der Slowakei wächst die Kritik am seit dem Jahreswechsel geltenden Verbot jeglicher öffentlicher Gottesdienste. Der frühere Außenminister und EU-Kommissar Ján Figel‘ sieht durch die von der Regierung verordnete Maßnahme zur Eindämmung der Corona-Pandemie sowohl die slowakische Verfassung wie auch die Europäische Menschenrechtskonvention verletzt. Er hat laut Medienberichten Premierminister Igor Matovič zum Handeln aufgefordert, aber auch Beschwerde beim Europäischen Menschenrechtsgerichtshof...

Weiterlesen

Serbien: New Russian-Serbian foundation restoring churches

A new Russian-Serbian foundation is ready to begin working in Serbia, restoring an Orthodox church and arranging the transfer of relics from Russia to Serbia for Holy Pascha. The head of the new foundation, Natalia Shatilina, is already known in Serbia as a representative of the Russian Bells organization, with whom she worked with the blessing of the leadership of both the Russian and Serbian Churches. And after 15 years of such public activity, the new Russian-Serbian Foundation for Culture...

Weiterlesen

renovabis